News [last update: 17.12.2018 - sitemaker ]


Mehltheuer verpasst Saisonziel
 

Auch in Freiberg unterliegt das Team der SG Grün-Weiß Mehltheuer, stark aufspielenden Gastgebern, deutlich mit 5265:5680. In einer phasenweise sehr einseitigen Begegnung hatten die grün-weißen Kegler dem Bahnrekord der Heimmannschaft nichts entgegen zu setzen.

Im Startpaar erhielt Andy Spranger erneut die Chance sein Können zu zeigen. Ihm zur Seite stand der beste grün-weiße Kegler dieser Saison, Daniel Höring. Mit 862 Holz konnte Spranger zufrieden sein, jedoch bestand mit 21 Fehlwurf Potenzial auf ein viel höheres Ergebnis. Wie bereits erwähnt zeigte Höring in dieser Saison Leistung mit teilweise Weltklasse-Niveau. Auch in Freiberg gehörte er mit 945 erzielten Kegeln zu den besten Spielern. Bereits in diesem Durchgang zeigte es sich, dass wird wohl ein schweres Unterfangen.

Auch das altbekannte Mittelpaar Florian Lamprecht und Stephan Schneider konnte daran nichts ändern. Für Schneider standen 874 zu Buche, ein seiner Meinung nach „gelungener Saisonabschluss“. Auch Lamprecht zeigte sich mit 906 Holz sehr zufrieden. Trotz Höhen und Tiefen zeigten beide eine starke Saison. Am Rückstand konnten beide aber nichts ändern, denn die Gastgeber spielten auch in diesem Durchgang stark auf.

Den Schlussdurchgang begannen Lutz Möckel und Alexander Kelz. Aufgrund des Rückstandes und der erneut starken Gegner fehlte beiden etwas der Ehrgeiz. So kam es nach 100 Wurf zu einem eher seltenen Bild im Kegelsport, einem Doppelwechsel. Für Alexander Kelz spielte Thomas Großer die Begegnung zu ende. Großer, der den verletzten Stefan Krause über weite Strecken der Rückrunde ersetzen musste, integrierte sich sehr gut ins Team. Gemeinsan erzielte die beiden 822 Kegel. Zu einem versöhnlichen Saisonabschluss kam auch Stefan Krause. Nach über zwei Monaten Verletzungspause kam Krause noch zu einem Kurzeinsatz. Das Duo Möckel/Krause erkämpfte 857 Punkte.

Trotz der deutlichen Niederlage hatten die grün-weißen Kegler einen sehr lustigen Saisonabschluss. Zwar konnte man das Saisonziel nicht erreichen, denn der 6. Platz in der Abschlusstabelle ist nun einmal der 1. Platz der unteren Tabellenhälfte. Nichts desto trotz blickt man auf eine sehr bewegende Saison zurück. Lange Zeit kämpft man um den Aufstieg, als dieser nicht mehr möglich, fehlte in den letzen Spielen sicherlich auch die nötige Konzentration und Anspannung. Mit Alexander Kelz und Daniel Höring knackten zwei Grün-Weiße die magische 1000er-Grenze und die Mannschaft zeigte viele beeindruckende Spiele. Den Höhepunkte bildete hierbei das Heimspiel gegen den Landesmeiser aus Dommitzsch in dem man über 5700 Kegel erspielen konnte.  Alles in allem eine sehr gute Saison für das Team aus dem kleinen Dorf Mehltheuer.

Vielleicht hat dieser 6. Platz ja auch ein gutes Ohmen, denn der diesjährige Champion aus Dommitzsch belegte im letzten jahr auch nur den 6. Rang. Wir werden es sehen.


 
Foto zum Artikel
Krause, Stefan - 03.04.2011
 
zurück
zu Twitterzu YouTube

Kontakt:

Telefon Kegelbahn:
037431/86472
Telefon Gaststätte:
037431/3388

Ergebnisse:

Bund (DKBC):

http://www.dkbc.de

LAND (KV Sachsen):

http://www.sachsenkegler.info

BEZIRK (KV Chemnitz):

http://www.kegeln-erzgebirge.de

KREIS (SKV Vogtland):

http://www.skv-vogtland.de