News [last update: 17.12.2018 - sitemaker ]


Zweite holt keine Punkte aus verschneitem Erzgebirge
 
Das letzte Spiel dieses Jahr konnte die zweite Mehltheuerer Mannschaft gegen starke Gegner aus Raschau-Markersbach nicht siegreich gestalten. Man verlor mit 5042 : 5186.

Zu Beginn sah alles jedoch ganz gut für uns aus. Maik Schmidt brachte Gäste mit starken 860 in Führung. Zweiter Mann Jörg Schaufuß büßte zwar mit ebenfalls guten 846 gegen Edelmann(861) etwas ein, aber die Grün-Weißen lagen immer noch mit 18 Holz vorn.

Als nächstes erkämpfte sich Marcel Weidenmüller auch gute 823, welche jedoch gegen den Markersbacher Schieck(882) schon kräftig an Boden verloren.

Jürgen Voigt und Gerald Woith hatten auch mit der Bahn zu tun. Beide erspielten jeweils passable 810 und mussten gegen 829 und 901 auf Seiten der Gastgeber auch einiges an Miesen mitnehmen. Hier war eigentlich schon alles klar: Markersbach führt mit 151 Holz.

Schlussspieler Stefan Großer erzielte zwar starke 893, zeigte aber dass man dafür nicht alle vier Bahnen gut spielen muss. Sein Gegner Lang hielt mit 886 auch sehr gut dagegen.

Letztendlich muss man sagen, ein verdienter Sieg mit neuem Mannschaftsbahnrekord an das Team aus dem Erzgebirge. Aber ich denke, wir haben uns durch die mannschaftlich ausgeglichene Leistung auch gut präsentiert. Das nächste Spiel findet im neuen Jahr (09.01. 9.00 Uhr) zuhause gegen Lugau statt.

Die Zweite verabschiedet sich hiermit aus diesem Jahr und wünscht allen eine gemütliche Weihnachtszeit und auch schon einen guten Rutsch ins neue Jahr. (Vielleicht sieht man ja den ein oder anderen Grün-Weißen am 30.12. zum Weihnachtskegeln noch einmal im alten Jahr.)

 
Großer, Stefan - 19.12.2010
 
zurück
zu Twitterzu YouTube

Kontakt:

Telefon Kegelbahn:
037431/86472
Telefon Gaststätte:
037431/3388

Ergebnisse:

Bund (DKBC):

http://www.dkbc.de

LAND (KV Sachsen):

http://www.sachsenkegler.info

BEZIRK (KV Chemnitz):

http://www.kegeln-erzgebirge.de

KREIS (SKV Vogtland):

http://www.skv-vogtland.de