News [last update: 16.12.2018 - sitemaker ]


Mehltheuer ohne Chance
 
Im 14. Spiel der 1. Landesliga unterliegt die SG Grün-Weiß Mehltheuer nach schlechter Leistung dem TSV Penig deutlich mit 5004:5177.

Wie man auf der schwierig zu spielen Anlage zurechtkommen kann zeigten Stephan Schneider und Daniel Höring. Schneider, für den die Bahn kein Neuland war, brachte 833 Kegel zu Fall. Mit ansteigender Formkurve und 882 Holz zeigte Höring die beste Gastleistung an diesem Tag.

Mit leichtem Vorsprung begannen Florian Lamprecht und Stefan Krause den Wettkampf.
Für Lamprecht lief in Penig nichts nach Wunsch. Nach großem Kampf erreichte er jedoch 819 Holz. Welcher Wind in der Landesliga weht bekam Ersatzspieler Stefan Krause deutlich zu spüren. Da dies sein letztes Aushilfsspiel war und er nun Stammspieler ist, durfte er mit nur 809 erspielten Punkten und als Mannschaftsschlechtester gleich das "Strafpaket" aus Mannschaftskugeln (ca. 8kg) und Glocke (ca. 4 kg) mit nach Hause nehmen.
Da beide zusammen über 100 Holz einbüßten, war der Kampf eigentlich schon entschieden.

Nichtsdestotrotz versuchten Lutz Möckel und Alexander Kelz einmal mehr ein in Aufholjagd zu starten. Doch beide hatten ebenfalls einen schweren Kampf zu führen. Kelz zeigte mit 846 Holz noch einer der besseren Leistungen der Grün-Weißen. Mannschaftsleiter Möckel konnte sich durch seine 815 Punkte gerade so vor Kugeln und Glocke retten.

Wie man auf der Bahn zu spielen hat, zeigten die Gastgeber Heilmann und Giller, die 899 bzw. 900 Kegel zu Fall brachten.

Im nächsten schweren Spiel in Dommitzsch möchten sich die Grün-Weißen besser präsentieren und dem Tabellennachbar, wenn möglich, 2 Punkte stibitzen.
 
Krause, Stefan - 06.02.2010
 
zurück
zu Twitterzu YouTube

Kontakt:

Telefon Kegelbahn:
037431/86472
Telefon Gaststätte:
037431/3388

Ergebnisse:

Bund (DKBC):

http://www.dkbc.de

LAND (KV Sachsen):

http://www.sachsenkegler.info

BEZIRK (KV Chemnitz):

http://www.kegeln-erzgebirge.de

KREIS (SKV Vogtland):

http://www.skv-vogtland.de