News [last update: 03.12.2023 - sitemaker ]


Saisoneinstand geglückt
 

Zum ersten Saisonspiel für die erste Mehltheuerer Männermannschaft empfang man im heimischen Holzfäller mit dem MSV Bautzen 04 gleich einen Favoriten für die obersten Tabellenplätze. Im spannenden Spiel konnte sich keine Mannschaft entscheidend absetzen, alle mussten quasi bis zum Schluss auf den Spielausgang warten. Schließlich setzte sich der Gastgeber mit 6:2 durch.

Mit einer neuen Taktik startet die Erste dieses Jahr in die Verbandsligasaison, denn das Team um Kapitän Lutz Möckel hat einen Rückkehrer. Florian Lamprecht ist nun nach ein paar Jahren wieder fester Teil des Teams.

Den Start machten heute Daniel Höring und Andy Spranger. Im ersten Durchgang wurde allen hochklassiger Sport angeboten, alle 4 Spieler übertrafen dabei die 600er Marke. Die beiden Grün-Weißen hatten jedoch jeweils die Nase etwas weiter vorn. Mit 618 und 3:1 setzte sich Spranger gegen den jungen Bautzener Fabian Riedel (603) durch. Höring sicherte sich gegen Toni Schulze die ersten beiden Sätze. Am Ende stand es 2:2 bei 621:606. Zwei Mannschaftspunkte bei einem knappen Vorsprung stehen nun schon einmal auf der Habenseite.

Im Mittelpaar ging es mit Stefan Großer und Florian Lamprecht weiter. Großer spielte gegen Sebastian Gose und setzte sich mit 3:1 bei 585:563 durch. Nach einer guten ersten Hälfte gingen ihm die letzten beiden Bahnen nicht mehr so gut von der Hand. Lamprecht hingegen zeigte gegen Nico Lehmann eine konstante solide Partie. Gegen den ebenfalls jungen Bautzener Nico Lehmann hatte er dann aber doch mit 584:602 das Nachsehen, beide konnten dabei jeweils zwei Bahnen für sich entscheiden. Der knappe Vorsprung blieb bestehen, nun mit 3:1 Mannschaftspunkten.

Im Schlussdurchgang traten nun Alexander Kelz und Lutz Möckel mit Thomas Großer als Duett an um den Vorsprung zu verteidigen. Kelz legte gegen Uwe Billerbeck los wie die Feuerwehr und konnte seinen Gegenüber von Beginn an distanzieren. Am Ende gingen alle 4 Sätze an den Mehltheuerer, der bei starken 629:559 nebenbei den Tagesbestwert erspielte. Nebenan verlief die Partie entgegengesetzt, gegen Marcel Weist war heute lediglich ein halber Satzpunkt zu holen. Auf Gastgeberseite teilten sich heute Möckel und Großer hinein, beide erspielten zusammen 579 gegen starke 628.

Nach drei klasse Durchgängen standen nun 4:2 Mannschaftspunkte für die Mehltheuerer auf dem Tableau, mit 3616:3561 erspielten die Gastgeber die Zusatzpunkte zum finalen 6:2.

Beide Teams zeigten eine jeweils starke Mannschaftsleistung, sodass die Entscheidung bis zum Schluss warten musste. Diesen Schwung wollen die Vogtländer nun ins nächste Spiel mitnehmen, hier trifft man erneut zuhause auf den Aufsteiger aus Ottendorf-Okrilla.


 
Großer, Stefan - 24.09.2023
 
zurück
zu Twitterzu YouTube

Kontakt:

Telefon Kegelbahn:
037431/86472
Telefon Gaststätte:
037431/3388

Ergebnisse:

Bund (DKBC):

http://www.dkbc.de

LAND (KV Sachsen):

http://www.sachsenkegler.info

BEZIRK (KV Chemnitz):

http://www.kegeln-erzgebirge.de

KREIS (SKV Vogtland):

http://www.skv-vogtland.de