News [last update: 22.03.2023 - sitemaker ]


Grün-Weiß zieht ins Viertelfinale des KVS-Pokals ein
 

Im sachsenweit ausgetragenen KVS-Pokal setzte sich die erste Männermannschaft gegen die dritte Mannschaft des SKV 9PINS Stollberg durch. Die Bezirksligamannschaft wurde am Ende mit einem sicheren 6:2 ohne großem Glanz in Stollberg bezwungen.

Dieser Pokal wird parallel zum Ligabetrieb ausgetragen, wobei den am Ende ein Turnier unter den 4 verbliebenen Teams stattfindet. Schneidet man dabei gut genug ab, winkt die Teilnahme am DKBC-Pokal in der folgenden Saison.

Mit einer etwas anderen Aufstellung gingen die Mehltheuerer heute ins Rennen. Dies war heute jedoch kein Problem, da die übrigen Mannschaften an diesem Wochenende alle spielfrei haben. So gesellten sich zu vier Stammspielern der Ersten jeweils ein Spieler aus der zweiten und dritten Mannschaft.

Im Startdurchgang legten Thomas Großer und Andy Spranger die Richtung des Spielverlaufs fest, denn beide sicherten sich ihren Mannschaftspunkt und brachten die Gäste mit 67 Kegel noch in Front. Großer spielte dabei gegen Andreas Weber 3:1 (567:547) und Spranger folgte mit einem glatten 4:0 gegen Marcel Nobis (579:532).

Das heutige Mittelpaar um Dirk Lorenz und Daniel Höring brachte quasi die Vorentscheidung, denn neben einem weiteren Punkt für das Team kamen noch weitere 68 Kegel auf das Pluskonto. Lorenz fand gegen Ralf Heymann schwer in Spiel, sodass ein 0:4 (505:546) zu Buche stand. Höring startete umso besser und setzte mit starken 619 den Tagesbestwert an das Tableau. Gegen das Duo Stephan Hoffmann/Carsten (zusammen 510) Lang gab er lediglich den letzten Satz ab.

Im heutigen Schlusspaar ging neben Alexander Kelz der Kapitän der zweiten Männermannschaft Stefan Krause ins Rennen. Dieser Durchgang war für sich gesehen der spannendste. Kelz erspielte sich gegen Kai-Uwe Augustin ein 3:1 bei 582:570. Krause hingegen unterlag gegen den heute besten Gastgeber Marco Gomez. Bei 2:2 ging der Mannschaftspunkt an den Stollberger, da dieser mit einer starken letzten Bahn sein Ergebnis noch auf 601 hochschraubte, während Krause mit 562 ins Ziel kam.

Mit 4 Duellpunkten erspielten sich die Vogtländer mit 3414:3306 ein mäßiges Gesamtergebnis, aber im Nachhinein bestand zu keinem Zeitpunkt Gefahr für den Sieg. Nun heißt es abwarten bis die übrigen Spiele und die entsprechende Auslosung der nächsten Runde stattgefunden hat. Währenddessen nehmen die Mehltheuerer ab nächster Woche wieder den Ligabetrieb auf, hier steht das Auswärtsspiel beim Tabellenführer Auerbach auf dem Programm.


 
Großer, Stefan - 19.02.2023
 
zurück
zu Twitterzu YouTube

Kontakt:

Telefon Kegelbahn:
037431/86472
Telefon Gaststätte:
037431/3388

Ergebnisse:

Bund (DKBC):

http://www.dkbc.de

LAND (KV Sachsen):

http://www.sachsenkegler.info

BEZIRK (KV Chemnitz):

http://www.kegeln-erzgebirge.de

KREIS (SKV Vogtland):

http://www.skv-vogtland.de