News [last update: 04.12.2022 - sitemaker ]


Ausgewogene Teamleistung zum Saisonstart
 

Im Heimspiel der ersten Männermannschaft gegen die zweite Mannschaft des TSV 90 Zwickau fuhren die Hausherren gleich die ersten Punkte ein. Gegen sehr ausgeglichene Gäste erspielten die Grün-Weißen ein eindeutiges 6:2.

Personell gesehen steht in dieser Saison das gleiche Sextett auf den Bahnen wie in der Vorsaison. Thomas Großer und Andy Spranger eröffneten das Spiel und fuhren die ersten Mannschaftspunkte der Saison ein. Großer begann bärenstark, hatte aber auf der dritten Bahn ein paar Schwierigkeiten. Gegen Philipp Trabert gewann er drei Sätze bei glatten 600:582. Spranger startete gegen Michael Wolff verhalten, sodass die erste Bahn verloren ging. Anschließend ließ er seinem Kontrahenten keine Gelegenheit mehr zum Punkten. Dank sensationeller Abräumer (253!) sicherte er sich mit 637:579 den Tagesbestwert.

Im Mittelpaar begann Stefan Großer eher verhalten gegen Sven Kretschmar. In seiner zweiten Hälfte konnte er nochmal ordentlich zulegen und die letzten beiden Bahnen zum finalen 3:1 gewinnen. Mit ebenfalls ordentlichen 620:575 holte auch er kräftig heraus. Daniel Höring hatte nebenan mit Jannik Noah Wiesner kein Zuckerschlecken. In dieser Partie setzte sich der Zwickauer in der ersten Hälfte etwas zu weit ab, sodass der Mehltheuerer dann nicht mehr herankam. Bei 2:2 und 563:579 ging der Mannschaftspunkt an die Gäste.

Mit einem bereits ordentlichen Polster gingen Alexander Kelz und Lutz Möckel in die Bahnen um den Sieg nach Hause zu bringen. Gesagt – getan. Kelz erspielte sich gegen Clemens Paul bereits frühzeitig einen komfortablen Vorsprung, sodass auch in der Folge nichts mehr anbrennen konnte. Mit 3:1 und 615:579 steuerte auch er einen weiteren 600er für das Teamergebnis bei. Möckel kam gegen Jan Theilig zu Beginn nicht so richtig in Fahrt, sodass dieser enteilen konnte. Diesen Vorsprung verteidigte der Zwickauer, sodass die Partie bei 2:2 und 556:576 zugunsten des Gastes endete.

Mit vier 600er erspielten sich die Hausherren mit 3591:3470 ein gutes Ergebnis gegen sehr kompakt spielende Gäste aus Zwickau. Nur die Fehlwurfquote war noch etwas hoch, da gibt es noch Verbesserungspotenzial. In Summe war es dennoch ein überzeugender Auftritt der Ersten.

Nächstes Wochenende wird dann interessant. Am Freitag wird das DKBC-Pokalspiel in Berlin nachgeholt, bevor uns am Samstag die Sportfreunde aus Hohnstädt empfangen.


 
Großer, Stefan - 18.09.2022
 
zurück
zu Twitterzu YouTube

Kontakt:

Telefon Kegelbahn:
037431/86472
Telefon Gaststätte:
037431/3388

Ergebnisse:

Bund (DKBC):

http://www.dkbc.de

LAND (KV Sachsen):

http://www.sachsenkegler.info

BEZIRK (KV Chemnitz):

http://www.kegeln-erzgebirge.de

KREIS (SKV Vogtland):

http://www.skv-vogtland.de