News [last update: 04.12.2022 - sitemaker ]


Beim Tabellenführer knapp verloren
 

Im vorletzten Saisonspiel konnte die Erste beim KSV Freital eine knappe 3:5 Niederlage erspielen. Auch wenn die Tabellensituation bereits geklärt war, wurde um jeden Punkt gekämpft. Das glücklichere Ende hatten dann aber doch die Gastgeber.

Im Startpaar starteten einmal mehr Thomas Großer und Daniel Höring. Großer hatte im Duell gegen Sven Keil Höhen und Tiefen, am Ende fuhr er aber einen ungefährdeten 3:1 Sieg bei 557:539 Kegel. Höring nebenan traf auf Frank Gonzalez Fresnedo. Die erste Bahn gab der Mehltheuerer deutlich ab, anschließend lieferten sich beide ein Duell auf Augenhöhe. Bei 2:2 und 588:571 ging der Mannschaftspunkt dann aber doch an den Gastgeber.

Im Mittelpaar starteten Stefan Großer und Toni Möckel. Großer setzte sich gegen das Duo Ralf Jordan / Mirko Knöppchen auf den ersten beiden Bahnen deutlich ab. Mit 3:1 sicherte er bei 569:521 den nächsten Punkt für die Vogtländer. Möckel sprang wie zuletzt kurzfristig ein, diesmal musste Alexander Kelz krankheitsbedingt spontan absagen. Gegen Jörg Gotthardt geriet er zunächst deutlich in den Rückstand, konnte in der Folge durch zwei starke Bahnen zumindest in den Satzpunkten in Führung gehen. Am Ende ging der Mannschaftspunkt bei 2:2 mit 525:587 dann doch auf das Freitaler Konto.

Ausgeglichen ging dann der Schlussdurchgang auf die Bahnen. Andy Spranger rückte heute an die Seite des Mehltheuerer Kapitäns Lutz Möckel. Die Gastgeber legten gleich los wie die Feuerwehr (168+170), wobei Möckel nicht weit entfernt war (160). Im zweiten Satz sorgte Spranger wiederum für das Highlight in diesem Spiel, er erspielte sensationelle 192 Kegel (102 Volle/90Abräumer)! Auch in der Folge zog er sein Spiel stark bis zum Ende durch, sodass sein Gegenüber Miroslav Jelinek 1:3 unterlag. Mit 658:616 erspielte er zugleich mit Abstand den Tagesbestwert. Möckel haderte etwas mit der letzten Bahn, mit 579:624 und 0,5:3,5 Satzpunkten ging dieser Punkt aber an den Freitaler Michael Kubitz.

Eine spannende Partie bescherte jedem Team 3 Mannschaftspunkte. In der Gesamtwertung lagen die Gastgeber mit 3475:3459 vorn, sodass die Zusatzpunkte auf das Konto der Freitaler zum finalen Endstand von 3:5 gingen.

Der zweite Tabellenplatz hinter Freital ist der Ersten nun auch sicher. Nächste Woche ist dann das letzte Spiel für die Mehltheuerer, Anwurf gegen Döbeln ist wie gewohnt 14 Uhr im Holzfäller. 


 
Großer, Stefan - 01.05.2022
 
zurück
zu Twitterzu YouTube

Kontakt:

Telefon Kegelbahn:
037431/86472
Telefon Gaststätte:
037431/3388

Ergebnisse:

Bund (DKBC):

http://www.dkbc.de

LAND (KV Sachsen):

http://www.sachsenkegler.info

BEZIRK (KV Chemnitz):

http://www.kegeln-erzgebirge.de

KREIS (SKV Vogtland):

http://www.skv-vogtland.de