News [last update: 04.12.2022 - sitemaker ]


Mehltheuer III mit Blick auf die Tabellenspitze
 

Nach dem verschenkten Sieg in Auerbach und dem Erfolg gegen den Lößnitzer SV treffen die Jungs der Dritten Mannschaft am Tag der Arbeit auf den aktuellen Tabellenzweiten aus Grünhain. Und Arbeit bedarf es für Grün-Weiß, wenn im Aufstiegskampf weiter mit gemischt werden will.

Vor 3 Wochen noch hatten es die Mehltheuer in Auerbach selbst in der Hand um mit einem Auswärtserfolg ein kleines Punktepolster aufzubauen. Doch der Totalausfall der Startspieler Krause, M. und Arnold, P. ließ die taktische Planung von Kapitän Kühnel schon zu Anfang platzen. Zwar spielte das Mittelpaar Becker, P. und Liebold, E. ihre Punkte souverän ein, doch im Endlauf konterten die Auerbacher. Die Ersatzspieler Frauendorf, L. und Weidenmüller, M. hatten beide das Nachsehen. Die Niederlage mit 2:6 und 3204 zu 3219 Holz war eine schmerzhafte und unnötige obendrein.

Drum war der deutliche Heimerfolg am letzten Sonntag gegen Lößnitz umso wichtiger. Mehltheuer III war wieder im Rennen. Und das geschah so.
Toni Möckel (515) hatte den Ersatzspieler Steffen Meinel (458) vollends im Griff und Peter Arnold (533) schob sich durch seine letzte Bahn noch an Daniel Schubert (532) vorbei und überspielte damit seine an diesem Tag vorherrschende Kegelunkunst.
Der Tagesbestwert fiel im Mitteldurchgang durch Philipp Becker mit sehr guten 582 Holz (173 auf Bahn 1) gegen Lukas Tetzner mit 496 Holz. Philipp‘s nicht optimal aufspielenden Kegelpartner Marcel Weidenmüller ersetzte nach 2 Bahnen Christian Lorenz. Das Spiel ging trotzdem mit 476 zu 506 an den Lößnitzer Matthias Bogieczyk verloren.
Zum Schluss bekamen die Zuschauer noch einen deutlichen und einen engen Schlagabtausch präsentiert. Während es Eric Liebold (540) gegen Tom Schettler (499) leichter hatte, lieferten sich Christian Kühnel (530) und Tino Bernhardt (535) ein Kopf an Kopf Rennen. Bis zur 117. Kugel war für jeden alles möglich. Am Ende behielt Tino die Nerven, räumte ab und sicherte sich den 2. Mannschaftpunkt für sein Team.
Schlussstand: 6:2 mit 3176 Holz zu 3022 Holz für Mehltheuer.

Es war kein glänzender Sieg, dafür ein umso wichtiger. Ohne fremdes Zutun kann der Aufstiegsplatz noch erreicht werden.
Doch gleich wie die zwei letzten Wettkampftage ausgehen. Es ist für uns die spannendste Saison der letzten Jahre. Wir befinden uns im Aufstiegs- und nicht im Abstiegsrennen.

Gut Holz allerseits.


 
Arnold, Peter - 30.04.2022
 
zurück
zu Twitterzu YouTube

Kontakt:

Telefon Kegelbahn:
037431/86472
Telefon Gaststätte:
037431/3388

Ergebnisse:

Bund (DKBC):

http://www.dkbc.de

LAND (KV Sachsen):

http://www.sachsenkegler.info

BEZIRK (KV Chemnitz):

http://www.kegeln-erzgebirge.de

KREIS (SKV Vogtland):

http://www.skv-vogtland.de