News [last update: 27.11.2022 - sitemaker ]


Erstes Heimspiel mit ansprechender Leistung
 

Gegen einen der Staffelfavoriten ist der ersten Männermannschaft ein überzeugender Heimsieg gelungen. Am Wochenende empfang man mit dem KSV 1991 Freital den bis dato Tabellenführer. Durch eine erneut gute Teamleistung erreichte man ein 6:2.

Alle Vorzeichen standen in die Richtung eines spannenden Spiels, was sich gleich im Startdurchgang zeigte. Thomas Großer und Andy Spranger gingen zwar zunächst beide mit 2:0 in Führung, aber die Gäste wehrten sich. Großer musste Sven Keil am Ende ziehen lassen, wobei bei 2:2 Unentschieden der Mannschaftspunkt aufgrund der 583:605 erspielten Kegel nach Freital ging. Spranger entschied erst mit den letzten Kugeln die letzte Bahn für sich. Diese Bahn musste er auch gewinnen, da er in der Kegelwertung hinter Lucas Dietze lag. Bei 3:1 Satzpunkten erspielte Spranger mit 612:621 zwar ein paar Kegel weniger, aber der Punkt war gesichert.

Unentschieden mit ein paar Zählern Rückstand ging es für Stefan Großer und Daniel Höring im Mittelpaar weiter. Großer gewann gegen Ralf Jordan die ersten 3 Bahnen recht deutlich. Nur die letzte fiel etwas schwächer aus, sodass am Ende ein 3:1 bei 614:566. Höring machte gegen das Duo Mirko Knöpchen/Frank Gonzales Fresnedo auch ordentlich Boden gut. Ein glattes 4:0 und 609:539 machten die Lage für Grün-Weiß deutlich besser. Man lag nun bei 87 Kegel Vorsprung mit 3:1 Punkten in Führung.

Im Schlusspaar spielten wie so oft Alexander Kelz und Lutz Möckel. Kelz lieferte sich mit Michael Kubitz ein klasse Duell auf Augenhöhe. Nach drei Bahnen stand es 1,5:1,5 wobei diese Wurfserie mit 171:174 für den Mehltheuerer verloren ging! Kelz holte sich die letzte Bahn und schraubte sein Ergebnis auf 653 hoch, sein Kontrahent erzielte mit 635 nebenan ein ebenfalls klasse Resultat. Möckel spielte mit Miroslav Jelinek auch auf Augenhöhe, nur die letzte Bahn ging deutlich an den Gast. Bei 2:2 und 575:597 ging der Mannschaftspunkt nach Freital.

Eine in Summe klasse Mannschaftsleistung sicherte der Ersten neben den vier Mannschaftspunkten aus den direkten Duellen die zwei Zusatzpunkte für das Gesamtergebnis. Mit 3646:3563 zeigten beide Teams eine sehr gute Vorstellung mit einem besseren Ausgang für die Hausherren. Dies gilt es zu konservieren und die nächsten Male erneut auf die Bahnen zu bringen, denn es warten noch ein paar schwierige Gegner im Laufe der Saison. Nächste Woche geht es zum TSV Zwickau zu deren zweite Mannschaft.


 
Großer, Stefan - 26.09.2021
 
zurück
zu Twitterzu YouTube

Kontakt:

Telefon Kegelbahn:
037431/86472
Telefon Gaststätte:
037431/3388

Ergebnisse:

Bund (DKBC):

http://www.dkbc.de

LAND (KV Sachsen):

http://www.sachsenkegler.info

BEZIRK (KV Chemnitz):

http://www.kegeln-erzgebirge.de

KREIS (SKV Vogtland):

http://www.skv-vogtland.de