News [last update: 27.09.2020 - sitemaker ]


ROSENBACHER ANZEIGER Septemberausgabe 2020
 

Die SG Grün-Weiß Mehltheuer informiert :    

Vorfreude – Aufregung – Tolles Erlebnis

Seit einigen Wochen fieberte man dem 18.August entgegen. Schließlich ist man bei einer Liveübertragung im Fernsehen nicht alle Tage direkt dabei. Nach einem Vororttermin der Verantwortlichen des „mdr“ im Juli wurde von deren Seite aus alles akribisch vorbereitet. Die genauen Stellplätze aller Autos (ca. 10 Stück) mit günstigstem Satellitenzugang, alle Kabelwege, Anzahl und Nutzungsplan von benötigten Räumen, ein minutengenauer Zeitplan für alle mdr-Mitarbeiter (ca. 20), das gleiche für alle „Aktiven“ des Vereins, Koordinierung der Plätze für Zuschauer, Festlegung der Kamerawege usw. und das alles einmal für Außen und einmal für Innen vorbereitet. Der Holzfäller samt Außengelände glich einem Ameisenhaufen. Oberflächlich betrachtet wuselten alle völlig durcheinander, aber beim genaueren hinsehen merkte man schon die Professionalität der Beteiligten. Alle Fäden in der Hand hatte dabei eine junge an alles denkende Aufnahmeleiterin, die auch immer die geltenden Corona-Regeln im Blick hatte. Dafür gab es übrigens am Ende sogar lobende Worte aus der Sendezentrale in Leipzig an alle Beteiligten in Mehltheuer.

Vor einer Kamera live etwas Sinnvolles in Worte fassen, verursacht doch leichtes Lampenfieber. Bürgermeister Michael Frisch, die Vereinsvorstände Lutz Frauendorf und Stefan Krause, sowie Nationalspielerinn Anna Müller haben das aber ganz prima gemeistert. Gegen eventuellen Angstschweiß ist man ja vorher extra abgepudert worden. Schwieriger war da schon die Aufgabe von Andy Spranger. Der sollte als aktiver Kegler auf der Bahn möglichst sekundengenau beim Kameraschwenk alle Neune zu Fall bringen. Wer es gesehen hat wird wissen, das hat er wirklich „fast immer“ geschafft.

Das wir dann beim Tennisbälle „Eineimern“ nach einem 22 : 22 im Würfeln mit 3 zu 4 leider den Kürzeren gezogen haben, war zwar traurig, aber konnte dieses tolle Erlebnis nicht entscheidend schmälern. Auch ohne Pokal und Siegerprämie war dieser erlebnisreiche Tag ein Gewinn für den Verein und die gesamte Gemeinde Rosenbach. Schöne Bilder von Sehenswürdigkeiten der Ortsteile umrahmten die Sendebeiträge.  

 

Testspiele zeigen noch Reserven auf

Die drei männlichen Spitzenmannschaften unserer SG hatten sich jeweils auswärts zu ersten Testspielen verabredet. Die Erste weilte beim ebenfalls drittklassigen KV Lauchhammer in Brandenburg. Mit schon recht ansprechenden Leistungen wurde der Gastgeber deutlich mit über 100 mehr zu Fall gebrachten Kegeln besiegt. Alexander Kelz (626) und die Brüder Stefan (601) und Thomas (596) Großer erzielten dabei die besten Ergebnisse. 

Mehltheuer 2 traf in Glauchau auf den eine Klasse tiefer spielenden SV Schönberg. Am Ende fehlten 17 Kegel zum Sieg, der durchaus im Bereich der Möglichkeiten lag. Einigen Grün-Weißen sah man die bisher fehlenden Trainingseinheiten deutlich an, dies sollte bis zum Saisonstart noch zu korrigieren sein. Teambester war Stefan Krause mit 574 Punkten.

Einen wahrlich dicken Brocken hatte sich unsere Dritte ausgesucht. Beim tschechischen Zweitligisten Kuzelky As waren sie deutlich unterlegen. Immerhin gelang es dem Jugendlichen Philipp Becker (586) und dem ältesten Teammitglied René Dietzsch (560) ihre direkten Duelle zu gewinnen. 

Die ersten Punktspiele starten am 05./06. September. In diesem Monat werden die Grün-Weißen bei insgesamt 20 Partien auf die Bahnen treten. Na dann Gut Holz !

Lutz Frauendorf

1.Vorsitzender


 
Frauendorf, Lutz - 24.08.2020
 
zurück
zu Twitterzu YouTube

Kontakt:

Telefon Kegelbahn:
037431/86472
Telefon Gaststätte:
037431/3388

Ergebnisse:

Bund (DKBC):

http://www.dkbc.de

LAND (KV Sachsen):

http://www.sachsenkegler.info

BEZIRK (KV Chemnitz):

http://www.kegeln-erzgebirge.de

KREIS (SKV Vogtland):

http://www.skv-vogtland.de