News [last update: 21.01.2020 - sitemaker ]


Und Tschüss rote Laterne
 

Pünktlich zum Start der Rückrunde verlassen die Ladies der SG Grün-Weiß den letzten Tabellenplatz. Grundlage dafür war ein 6:2 Erfolg über die ISG Hagenwerder.

 

Berufs- und krankheitsbedingt tat sich einiges in der Aufstellung der grün-weißen Ladies. Das neue Startpaar bildeten Susanne Rosenberger und Eileen Stock. Rosenberger wurde ihrer Favoritenrolle gegen die Nachwuchsakteurin Theresa Tusche gerecht und setzte sich mit 4:0 (531:394) durch. Ebenso 531 Kegel brachte Stock zu Fall. Das waren 9 Kegel mehr als Silke Burkhardt (522) und reichte beim 3:1 Erfolg für den Mannschaftspunkt. 2:0 und bereits 146 Kegel in Front.

 

Kurzfristig galt es Lisa Reuter zu ersetzen, für sie sprang Kristin Wieduwilt aus der 2. Mannschaft ein. Zweite im Bunde war in diesem Durchgang Jessica Goller. Wieduwilt versteckte sich nicht, legte einen tollen Auftritt an den Tag und belohnte sich mit einem 3:1 gegen Manuela Seidenticker (517) inklusive dem grün-weißen Bestwert von 566 Kegel. Goller (546) erzielte zwar mehr Kegel als Lisa-Marie Peschel (534), doch der Mannschaftspunkt wurde beim 1,5:2,5 den Gästen gutgeschrieben. 207 Kegel Vorsprung und 3:1 Mannschaftspunkte.

 

Im Schlussdurchgang galt es für Jessica Preßler und Nicole Goller mindestens den Kegelvorsprung durchs Ziel zu bringen sowie das 5:3 zu sichern. Doch es wurde sogar noch mehr, denn Preßler hatte beim 3:1 (564:559) über Tina Weinert bereits nach 3 Sätzen den fälligen Mannschaftspunkt inne. Goller musste sich beim 1,5:2,5 (540:590) der glänzend aufgelegten Sandra Fritzsche mit Tagesbestwert beugen.

 

Zwar knabberten die Gäste noch ein paar Kegel vom Rückstand ab, doch die beiden Zusatzpunkte der Kegelwertung blieben mit 3278:3116 in den Reihen der Grün-Weißen.

 

Durch diesen ungefährdeten 6:2 Erfolg verlässt das Team den 10. und letzten Platz der Tabelle und rangiert nun mit 6:14 Punkten und 33:47 Mannschaftspunkten auf dem 8. Platz. 9. ist Taucha (6:14, 29:51), 7. Hohenstein-Ernstthal (7:13, 36:44).

 

Die Ladies verabschieden sich in die wohl verdiente Weihnachtspause. Weiter geht es am 12.01. beim CSV Siegmar.

 

Die Mannschaft samt Trainerstab wünscht den vielen Fans, Unterstützern und Daumendrückern ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest. Rutscht gut ins neue Jahr.


 
Krause, Stefan - 17.12.2019
 
zurück
zu Twitterzu YouTube

Kontakt:

Telefon Kegelbahn:
037431/86472
Telefon Gaststätte:
037431/3388

Ergebnisse:

Bund (DKBC):

http://www.dkbc.de

LAND (KV Sachsen):

http://www.sachsenkegler.info

BEZIRK (KV Chemnitz):

http://www.kegeln-erzgebirge.de

KREIS (SKV Vogtland):

http://www.skv-vogtland.de