News [last update: 21.01.2020 - sitemaker ]


Mit schwacher Leistung zum Sieg
 

Was war das für eine Aufholjagd vom Leubnitzer SV. Am Ende rettete sich Mehltheuer III mit 23 Holz mehr und schob die Heimmannschaft weiter in den Abstiegsstrudel.

Grün-Weiß erwischte den Gastgeber bereits im ersten Durchlauf auf dem falschen Fuß. Christian Lorenz (492) überzeugte wie schon zuletzt mit einem 3:1 gegen einen unglücklich aufspielenden Thomas Brandt (467) und blieb knapp unter der 500er Marke. Diese überspielte der Tagesbeste Matthias Krause (520) souverän und sicherte durch ein 4:0 den zweiten Mannschaftspunkt. Sein Gegner Heiko Mergner erkegelte 448 Holz.
Das war gleich zu Beginn ein Paukenschlag. Doch wie wackelig das Spiel und wichtig dieser Holzvorsprung war, sollte sich zeigen.
In Durchgang zwei spielte für den in der Jugend (erfolgreich) geforderten Philipp Becker Sven Ludwig. Sven (481) reckte und streckte sich, konnte den Bahnen seinen Kegelstil jedoch nicht erfolgreich auferlegen und gab das Duell mit 1:3 gegen Rico Dölz (506) ab. Für die Beibehaltung des Punkteabstands sorgte Kapitän Christian Kühnel gegen Patrick Enders (471). Sein Ergebnis von 483 stabilisierte das Holzkonto und brachte den dritten Mannschaftspunkt ein.
Mit 84 Holz hatten die beiden letzten grün-weißen Sportler ein komfortables Polster. Ein Sieg war greifbar, musste doch nur der Holzvorsprung verteidigt werden. Dass dieser vor dem letzten Bahnwechsel auf magere 12 Holz eingeschmolzen wurde, ergab Hoffnung für Leubnitz und Stirnrunzeln bei den Mehltheurern.
Gegen den Leistungsträger der Gastgeber, Jan Weimann (505), verlor Toni Möckel (484) mit 2:2. Er schaffte es aber dran zu bleiben und steuerte mit zwei erfolgreichen Bahnen entscheidende Holz bei. Mit einem blauen Auge kam Peter Arnold (470) davon. Er konnte von Glück reden, dass sein Kontrahent Lars Dölz (510) wichtige Keile auf der letzten Bahn stehen ließ und so nur 3:1 gewann.

Leubnitz mit 3 Punkten und 2917 Holz verliert in der Kegelhalle zu Neundorf gegen Mehltheuer III mit 5 Punkten und 2930 Holz.
Ein Blick auf die Tabelle zeigt: Mehltheuer überwintert auf Rang 2 und Leubnitz auf dem vorletzten Platz. Im neuen Jahr sind noch 5 Spiele offen und es wird mit Sicherheit Bewegung in der Tabelle geben. An unsere Leubnitzer Sportfreunde: Es ist noch viel machbar. Gebt nicht auf, wir glauben an Euch.

Allen Lesern wünschen die Herren der III. ein fröhliches Weihnachtsfest. Wir bedanken uns für Euer  Interesse am Bildschirm und live auf der Kegelbahn. Nach der Winterpause geht es am 12.01.2020 um 09:30 Uhr weiter mit grün-weißem Kegelsport. Im Holzfäller werden wir den SV Rot-Weiß Werdau begrüßen.
Ihr könnt dabei sein – Gut Holz!


 
Arnold, Peter - 09.12.2019
 
zurück
zu Twitterzu YouTube

Kontakt:

Telefon Kegelbahn:
037431/86472
Telefon Gaststätte:
037431/3388

Ergebnisse:

Bund (DKBC):

http://www.dkbc.de

LAND (KV Sachsen):

http://www.sachsenkegler.info

BEZIRK (KV Chemnitz):

http://www.kegeln-erzgebirge.de

KREIS (SKV Vogtland):

http://www.skv-vogtland.de