News [last update: 06.12.2019 - sitemaker ]


SV Leipzig mindestens eine Nummer zu groß
 

Es zieht sich wie ein roter Faden durch die bisherigen Gastspiele der Mehltheurer Bundesligareserve. Meist spielen die Gegner einen Mannschaftsbahnrekord oder ihre aktuelle Saisonbestleistung. So auch bei der 0:8 Klatsche gegen den SV Leipzig 1910.

 

Zu Beginn legten Dirk Lorenz und Marco Seitz einen tollen Wettkampf aufs „Parkett“. Seitz, an diesem Tag bester Grün-Weißer, unterlag trotz einer starken Vorstellung Peter Bloß beim 2:2 mit 600:620 Kegel. Schade den Punkt hätte er verdient gehabt! Auch Lorenz zeigte, dass er seine alte Heimbahn noch im Griff hat. Seine 586 Kegel reichten jedoch auch nicht für einen Mannschaftspunkt. Er unterlag Oliver Herrfurth (633) 1:3. Die Grün-Weißen lagen 0:2 in Rückstand, hatten dank zweier starker Leistungen „nur“ 67 Kegel eingebüßt.

 

Im Mittelpaar versuchten sich Gerald Woith und Stefan Krause daran einen Mannschaftspunkt einzufahren. Woith verlor zwei Sätze äußerst knapp und dadurch letztendlich 1:3 (534:545) gegen Thomas Vogler. Richtig böse „verhauen“ wurde der Kapitän der Zweiten. Trotz gutem Start gelang Krause in den Sätzen 2-4 nichts mehr. Ein klares 0:4 bei 527 zu alles überragenden 655 Kegel von Andreas Knoth. Tagesbestwert sowie neuer Bahnrekord der Senioren A. 0:4 und nun unglaubliche 206 Kegel Rückstand.

 

Machen wir es kurz. Auch im letzten Paar gelang es nicht einen Mannschaftspunkt zu ergattern. Stefan Frauendorf zog gegen Timo Hartmann den Kürzeren (1:3,525: 616), ebenso 1:3 unterlag René Dietzsch gegen Martin Stiehl (540:581).

 

Alles in Allem eine klare Angelegenheit zu Gunsten der Gast, die mit dem Gesamtergebnis von 3650:3312 nur 28 Kegel unter dem bestehenden Mannschaftsbahnrekord blieben. Bitterer Endstand, 0:8.

 

Die Kegler der SG Grün-Weiß nutzen die Heimfahrt um dieses Ergebnis abzuhaken, denn die samstägliche Reise nach Leipzig erfolgte CO2-bewusst mit der Bahn.

 

Nach erst 6 absolvierten Spielen, 4 davon sieglos in der Fremde, liegt man auf dem vorletzten Tabellenplatz (4:8 Punkte). Die Tabellensituation wird jedoch durch zwei ausstehende Nachholspiele etwas verzerrt.

 

Weiter geht es für das Team am kommenden Wochenende, dann steht nach über 2 Monaten Heimspielpause endlich wieder ein Auftritt im Holzfäller auf dem Programm.


 
Krause, Stefan - 26.11.2019
 
zurück
zu Twitterzu YouTube

Kontakt:

Telefon Kegelbahn:
037431/86472
Telefon Gaststätte:
037431/3388

Ergebnisse:

Bund (DKBC):

http://www.dkbc.de

LAND (KV Sachsen):

http://www.sachsenkegler.info

BEZIRK (KV Chemnitz):

http://www.kegeln-erzgebirge.de

KREIS (SKV Vogtland):

http://www.skv-vogtland.de