News [last update: 06.12.2019 - sitemaker ]


Mehltheuer III: 1 Punkt aus den letzten zwei Spielen
 

Kirchberg auch zu Hause nicht zu schlagen
Im letzten Heimspiel der Hinrunde standen die Grün-Weißen dem Tabellenersten Kirchberg gegenüber. Der Favorit aus dem Erzgebirge ließ am Ende nichts anbrennen und trat mit einem 6:2 und 3351 Holz gegenüber 3169 Holz die Heimreise aus dem Vogtland an. Die 2 Mannschaftpunkte fuhr die Dritte gleich im Startpaar ein. Matthias Krause (556) und Peter Arnold (569) hatten gegen das Duo Schmidt (514)/Friedrich (529) klar die Nasen vorn. Dann war aber auch schon Schluss mit lustig. Philipp Becker (566) kratzte zwar gegen Erik Vogel (576) noch am Punktgewinn, alle weiteren Heimspieler blieben gegen die stark aufspielenden Gäste chancenlos. Es spielten Kapitän Kühnel (516) gegen Felix Richter (578), Weide (438) gegen Yves Agsten (571) und Christian Lorenz (524) gegen Sven Petermann (583).
Sehen wir es realistisch. Mit diesem Schlussquartett hätten wir sogar bei optimaler Leistung schwer mitzuhalten können. Darum war der Punkteverlust nicht allzu schmerzhaft für uns. Spaßig war’s alle Mal.

Punkteteilung in Grünhain
Am 17.11.2019 hieß der Spielort Grünhain. Der Vorjahreszweite startete mit Stottern in die Saison, konnte zur Überraschung aller die zwei letzten Spiele jedoch gewinnen. Die Gegner hießen Zwickau und Kirchberg. Wehe dem, der die Grünhainer jetzt noch zu unterschätzen wagte.
Der Start war wie schon gegen Kirchberg optimal. Philipp Becker (504) triumphierte über Marco Ulbricht (470) und Matthias Krause (520) schloss sich mit einem glatten Sieg gegen den jungen Erfahrung sammelnden Nico Seidenschwanz (413) an. 2 Mannschaftspunkten und 141 Holz in der Hand war ein ordentliches Polster, mit dem sich arbeiten ließ. Und gearbeitet wurde damit, leider mehr auf der Grünhainer Seite!
Den Anschlusspunkt holte in Durchgang drei Henry Schön (502) gegen Christian Kühnel (459). Der Ausgleich folgte gleich darauf von Michael Ehnert (471) gegen Pfiff (483). Es waren 2 Holz im 4. Satz, welche die Gäste jubeln ließen. So setzte es sich fort. Christian Lorenz (501) blieb der Erfolg über Florian Keller (Tagesbestwert 529) wie auch Toni Möckel (480) gegen Florian Ringler (505) verwehrt. Grünhain war nah dran am Heimsieg. Am Ende war es aber der enorme Holzvorsprung von Matthias, welcher das Unentschieden rettet. Ob Grünhain mit dem Unentschieden zufrieden ist? Mehltheuer ist es auf jeden Fall, denn auf dieser schwer zu spielenden Anlage ist ein Auswärtspunkt viel wert.
Das Endresultat:
2890 Holz für Grünhain und 2947 Holz für Mehltheuer bei einem 4:4 Unentschieden.

Weiter geht es bereits am 25.11.2019 in Mehltheuer gegen Zwickau Süd. Es ist das erste Spiel der Rückrunde und Grün-Weiß möchte sich für das deutliche 0:8 bei den Schuhmannstädtern revanchieren.
Also frisch ans Werk ihr Grün-Weißen!


 
Arnold, Peter - 18.11.2019
 
zurück
zu Twitterzu YouTube

Kontakt:

Telefon Kegelbahn:
037431/86472
Telefon Gaststätte:
037431/3388

Ergebnisse:

Bund (DKBC):

http://www.dkbc.de

LAND (KV Sachsen):

http://www.sachsenkegler.info

BEZIRK (KV Chemnitz):

http://www.kegeln-erzgebirge.de

KREIS (SKV Vogtland):

http://www.skv-vogtland.de