News [last update: 18.11.2019 - sitemaker ]


Ladies verlieren gegen wiedererstarktes Taucha
 

Zwar lieferten die Keglerinnen der SG Grün-Weiß Mehltheuer den besten Auftritt Gästeauftritt der bisherigen Saison in Taucha ab, zu etwas Zählbarem reicht das aber trotzdem nicht. Die Gastgeberinnen setzen sich mit 6:2 durch, aber auch ein Unentschieden war nur wenige Kegel entfernt.

 

Für die SG Mehltheuer starteten Nicole Goller und Susanne Rosenberger stark in den Wettkampf. Goller bezwang Susanne Ahrens glatt 0:4 mit 484:528 Kegel. Im Duell der Tagesbesten brachte Rosenberger 552 Kegel zu Fall. Beim 2:2 ging der fällige Mannschaftspunkt aber an Madlen Bruder, sie erspielte 559 Kegel. 1:1, doch die Vogtländerinnen hatten 37 Kegel Vorsprung.

 

Im Mittelpaar drehte die Begegnung. Jessica Preßler mussten sich Helen Brokowa 4:0 (540:479) geschlagen geben. Gut in der Verbandsliga angekommen ist Melissa Pieschel, doch ein Punktgewinn blieb ihr bisher verwehrt. Auch in Taucha hielt sie gut mit, doch Carola Drescher hatte beim 2:2 (521:516) knapp die Nase vorn. 3:1 für den KSV Blau-Gelb und 29 Kegel Rückstand für Grün-Weiß.

 

Lisa Reuter und Jessica Goller machten sich nun ans Werk, aber es blieb nur bei Ergebniskosmetik. Reuter unterlag Katrin Lickefett 4:0 (534:454). Goller fuhr den zweiten Mannschaftspunkts ein, sie setzte sich 1:3 (517:540) gegen Marisa Quadt durch.

 

Die Spielerinnen des KSV sicherten sich neben vier teilweise äußerst knappen Duellsiegen auch die Kegelwertung. Diese mit 3155:3069 Kegel aber deutlich. Endstand 6:2.

 

Die Grün-Weißen lieferten eine gute Leistung ab und wurden nicht belohnt. Die Gastgeberinnen lieferten in den letzten beiden Heimspielen keine Leistung auf diesem Niveau ab und wurden prompt mit 2 Unentschieden bestraft. Gegen die SG Grün-Weiß zeigten sich die Tauchaerinnen aber deutlich verbessert und konnten ein erneutes Unentschieden oder gar eine Niederlage verhindern.

 

Die grün-weißen Ladies verpassten den Sprung auf den vorletzten Platz (Dresdner SV, 3:7 Punkte) und haben mit 1:9 Punkten weiterhin die rote Laterne inne.

 

Weiter geht es am 10.11. Zuhause mit Aufsteigerduell gegen den KSV 66 Steinitz.


 
Krause, Stefan - 30.10.2019
 
zurück
zu Twitterzu YouTube

Kontakt:

Telefon Kegelbahn:
037431/86472
Telefon Gaststätte:
037431/3388

Ergebnisse:

Bund (DKBC):

http://www.dkbc.de

LAND (KV Sachsen):

http://www.sachsenkegler.info

BEZIRK (KV Chemnitz):

http://www.kegeln-erzgebirge.de

KREIS (SKV Vogtland):

http://www.skv-vogtland.de