News [last update: 14.10.2019 - sitemaker ]


Ungeschlagenen Aufsteiger dominiert
 

Die Gäste des Döbelner SC 02/90 reisten als ungeschlagener Aufsteiger und 4:0 Punkten im Gepäck in Mehltheuer an. Die zweite Männermannschaft der SG Grün-Weiß ließ den Gästen mit einer bärenstarken Leistung und einem überaus deutlichen 7:1 Erfolg aber fast keine Chance.

 

Kapitän Stefan Krause baute die Aufstellung im Vergleich zum letzten Heimspiel leicht um. So startete Gerald Woith neben Marco Seitz in den Wettkampf. Trotz einer starken Leistung und ein paar mehr erzielten Kegeln musste sich Woith dem an diesem Tag besten Döbelner Andreas Rippin 1:3 (606:602) geschlagen geben. Es blieb danach bei diesem Ehrenpunkt für die Gäste. Seitz startete gut, hatte aber im 3. Satz einen kleinen Hänger. Letztendlich reichte es aber trotzdem zum 2,5:1,5 (553:545) Erfolg gegen Maik Fuhrmann. 1:1, aber ein leichter Kegelvorsprung für die Grün-Weißen.

 

Stefan Krause und Dirk Lorenz sorgten im Mittelpaar für eine Vorentscheidung. Vor allem die Leistungen im Räumerspiel mit 234 bzw. 248 Kegel kann man dabei schon mal hervorheben. Krause verschlief den Start, konnte sich am Ende aber deutlich mit 3:1 und 600:557 Kegel gegen Felix Scholz durchsetzen. Einen Sahnetag erwischte Lorenz, denn er brachte den Tagesbestwert von überragenden 636 Kegel zu Fall. Trotz toller Leistung musste sich das U18-Talent Lars Ebermann (561) 3:1 geschlagen geben. 3:1 Mannschaftspunkte für die Grün-Weißen, aber mittlerweile auch 130 Kegel im Plus.

 

Für Stefan Frauendorf und René Dietzsch galt es nun den Sieg über die Ziellinie zu bringen. Frauendorf tat sich schwer an diesem Tag, dennoch fuhr er einen lockeren 3:1 (548:478) Erfolg gegen Pierre Panke ein. Ein deutlich schwereres Kaliber wartete auf Dietzsch, er musste gegen den bundesligaerfahrenen Henry Knospe antreten. Ohne Anlaufschwierigkeiten in der neuen Liga angekommen, zeigte Dietzsch wieder seine Klasse und belohnte sich beim 2:2 und 605 zu 571 Kegel mit dem Mannschaftspunkt.

 

Nach den 5 Duellsiegen sicherte sich die grün-weiße Bundesligareserve mit sehr starken 3548:3312 Punkten auch die Kegelwertung und am Ende einen mehr als verdienten 7:1 Erfolg.

 

In Reihen der zweiten Mannschaft ist man mit dem Saisonstart zufrieden. Besonders die Leistung gegen Döbeln zeigt welches Potenzial in dieser Mannschaft steckt. Schaut man jedoch etwas genauer hin, so findet sich bei jedem Spieler weiterhin Spielraum für Verbesserungen!

 

Nach 3 absolvierten Spieltagen haben die Grün-Weißen 4:2 Punkte auf dem Konto und rangieren damit auf Platz 4. Von geteilten Platz 1 bis zum geteilten Platz 5 sind alle Teams mit punktgleich.

 

Die Zweite wird nun die Pause genießen, bevor man in zwei Wochen die Reise nach Bautzen antritt.


 
Krause, Stefan - 30.09.2019
 
zurück
zu Twitterzu YouTube

Kontakt:

Telefon Kegelbahn:
037431/86472
Telefon Gaststätte:
037431/3388

Ergebnisse:

Bund (DKBC):

http://www.dkbc.de

LAND (KV Sachsen):

http://www.sachsenkegler.info

BEZIRK (KV Chemnitz):

http://www.kegeln-erzgebirge.de

KREIS (SKV Vogtland):

http://www.skv-vogtland.de