News [last update: 16.09.2019 - sitemaker ]


Mehltheuer III: Saisonauftakt nicht nach Maß
 

Erfahrungsgemäß benötigten die Kegler der Dritten ein paar Spiele, um in Schwung zu kommen. Verlorene Spiele, in denen man wichtige Punkte liegen ließ und am Ende um den Klassenerhalt kämpfen und zittern musste (siehe letzte Saison). Diese Saison wollte man es anders angehen. Im Auftaktspiel beim SV Motor-Zwickau-Süd sollten zwei Punkte stibitzt werden, um mit Selbstvertrauen das baldige Vogtlandderby gegen Leubnitz anzugehen.

Soweit die Theorie. Die Praxis sieht folgender Maßen aus. Das Selbstvertrauen ist vorhanden, die zwei Punkte blieben allerdings in Zwickau und das verdient.

 

Schon zu Beginn gab unser Startspieler Matthias Krause etwas unglücklich mit sehr guten 554 Holz ein 2:2 gegen Jens Lamade aus der Hand. Dieser erkegelte 555 Holz. Schade Matthias.

Ebenso mit 555 Holz zog der Zwickauer Robby Hey unserem Jugendspieler Philipp Becker davon. Mit zwei ungenügenden Startbahnen erkämpfte er sich noch 494 Holz, blieb aber punktlos.

Auch Weide kam nicht wirklich ins Spiel. Dem Gegner Michael Müller und seinen 554 Holz machte er es zu einfach. 468 Holz und kein Punkt blieben für Weide. Kopf hoch Weide. Dafür dürftest du eine Woche die Glocke mit nach Hause nehmen, wenn sie nicht jemand vergessen hätte.

Im vierten Anlauf trat unser Mannschaftkapitän Christian Kühnel gegen Lukasz Olszewski an. Auch hier fehlten Welten zwischen den 540 Holz des Gastgebers und den 485 Holz des Gastes.

Konnte es noch schlimmer kommen? Nein. Dieses Mal nicht. Wenigstens zwei Mannschaftpunkte blieben bei den Mehltheurern.

Den Ersten erspielte unser neuer Mannschaftkamerad Toni „der Glockenvergesser“ Möckel mit ordentlichen 504 Holz gegen Tino Zinke mit 465 Holz. Willkommen im Team, Toni.

Und als mutiger Letzter, Christian Lorenz, welcher eine klasse Saisonvorbereitung spielte und dies auch im Wettkampf umsetzte. Die 540 Holz von ihm sicherten den zweiten Teampunkt gegen Mike Hofmann mit 501 Holz. Starke Einzelleistung!

 

Das Endergebnis mit 6:2 Punkten und 3170 Holz zu 3045 Holz war trotzdem eindeutig und ohne Zweifel verdient für die Zwickauer Kameraden.

 

Jetzt heißt es Hosen hoch ziehen und das Heimspiel am 15. September gegen Leubnitz  gewinnen. Die Freunde aus Leubnitz, verstärkt durch Thomas Brandt und Jan Weimann, sicherten sich ihre ersten beiden Punkte, indem sie auf heimischer Anlage Grünbach entzauberten.

Herzlichen Glückwunsch dafür von der Dritten aus Mehltheuer.

 

Auf geht’s zum Derby! Gut Holz!


 
Arnold, Peter - 11.09.2019
 
zurück
zu Twitterzu YouTube

Kontakt:

Telefon Kegelbahn:
037431/86472
Telefon Gaststätte:
037431/3388

Ergebnisse:

Bund (DKBC):

http://www.dkbc.de

LAND (KV Sachsen):

http://www.sachsenkegler.info

BEZIRK (KV Chemnitz):

http://www.kegeln-erzgebirge.de

KREIS (SKV Vogtland):

http://www.skv-vogtland.de