News [last update: 07.08.2019 - sitemaker ]


Saisonende mit Punkteteilung
 

Im letzten Saisonspiel der Verbandsliga der Männer konnte die Zweite gegen die Sportfreunde des KSV Blau Gelb Taucha ein Unentschieden herausschlagen. Für die Gäste ging es vor dem Spiel noch um einen Platz auf dem Treppchen, für die Hausherren lediglich um Platz 6.

Nun der Reihe nach: Im Startpaar stellte Grün-Weiß Gerald Woith und Marco Seitz auf. Gerald startete gegen Christian Singer gut, verlor dann aber etwas den Faden. Er erkämpfte sich dennoch ein 2,5:1,5 bei 558:556. Marco gestaltete seine Partie gegen Tim Erdösi von Beginn an zu seinen Gunsten. Bei 4:0 und 572:531 erspielte er auch das erste Polster fürs Team.

Im Mittelpaar gingen Lutz Frauendorf und Stefan Krause ins Rennen. Lutz verlor zwar die erste Bahn gegen Sebastian Eichelbaum, schlug aber nahezu eindrucksvoll zurück. Mit 3:1 und 568:538 sicherte er den nächsten Mannschaftspunkt und weitere Kegel. Stefan spielte heute eine konstant gute Partie, doch Matthias Engelke setzte des Öfteren noch einen drauf. Stefan erspielte mit 602:625 ein tolles Ergebnis, unterlag aber 1:3.

Im Schlusspaar sollten Stefan Großer und Stefan Frauendorf den Vorsprung eigentlich nur noch halten um einen Sieg einfahren zu können, doch es kam anders. Großer erreichte gegen Volker Haase zwar ein 3:1 bei 586:552, hatte aber noch leichte Reserven. Frauendorf (557) hatte zwischendurch eine kleine Durststrecke und musste sich dem überragend spielenden David Böttcher deutlich geschlagen geben (0:4). Dieser erwischte heute sensationelle Abräumer (309!!!), was ihm zur Ligabestleistung in dieser Saison führte. Am Ende standen starke 692 an der Anzeige!

In der Punktewertung stand es nun 4:2 nach den Duellen. Da aber Spfrd. Böttcher die Kegelwertung quasi im Alleingang entschied, gingen bei 3443:3494 die Zusatzpunkte nach Taucha zum finalen 4:4. In der Tabelle rutschte die Zweite auf den 6.Platz vor, da Stollberg II zu Hause verlor, Taucha verpasste als 4. die Medaillenränge knapp.

Nach der ersten Spielzeit in der höchsten sächsischen Liga kann man dennoch ein positives Fazit ziehen. Klar zu Hause waren wir dieses Jahr zu wechselhaft, was schließlich auch die Ein oder Andere Heimpleite eingebracht hat. Dafür konnten aber auch 4 Auswärtspartien siegreich gestaltet werden.

Nach 18 anstrengenden Spielen gönnen wir uns erst einmal eine Pause, bevor im Sommer dann wieder der Trainingsbeginn und das angesetzte Trainingslager auf dem Programm stehen. Die Zweite bedankt sich hiermit bei allen eingesetzten Ersatzspielern, mitgereisten Fans und Unterstützern aller Art noch einmal recht herzlich!!! Also dann bis zur nächsten Saison…


 
Großer, Stefan - 27.03.2019
 
zurück
zu Twitterzu YouTube

Kontakt:

Telefon Kegelbahn:
037431/86472
Telefon Gaststätte:
037431/3388

Ergebnisse:

Bund (DKBC):

http://www.dkbc.de

LAND (KV Sachsen):

http://www.sachsenkegler.info

BEZIRK (KV Chemnitz):

http://www.kegeln-erzgebirge.de

KREIS (SKV Vogtland):

http://www.skv-vogtland.de