News [last update: 16.09.2019 - sitemaker ]


Grün-Weiß muss liefern!
 

Das Spiel gegen den KSV Freital wird für die SG Mehltheuer ein wahrer Prüfstein um den Klassenerhalt. Die Gäste stehen bereits als Absteiger in die Verbandsliga Sachsen fest und können locker aufspielen. Das werden Sie auch zweifelsfrei tun, denn in den letzten Spielen haben die Freitaler zu alter Stärke zurückgefunden. Aus der Ferne betrachtet hat die Rückkehr von Chris Vollert sicher keinen unerheblichen Anteil daran. Zwar stehen die Grün-Weißen noch auf dem 7. Platz, doch der KTV Zeulenroda lauert nur 0,5 Mannschaftspunkte dahinter auf dem ungeliebten 8. Platz. Warum ungeliebt? Schafft der Staffelsieger der 2. Bundesliga Ost/Mitte (Markranstädt oder Wernburg) im Relegationsturnier nicht den Aufstieg ins Oberhaus des deutschen Kegelsports und der TSV 90 Zwickau den Klassenerhalt in der 1. Bundesliga nicht, so wird dieser 8. Platz durch den gleitenden Abstieg zu einem Abstiegsplatz. In Mehltheuer möchte man unabhängig von diesen Eventualitäten bleiben, ein wichtiger erster Schritt ist am Samstag ab 14Uhr gegen den KSV Freital möglich. Jeder Fan und Kegelsportfreund ist gern gesehen und zum Daumendrücken erwünscht.


 
Krause, Stefan - 08.03.2019
 
zurück
zu Twitterzu YouTube

Kontakt:

Telefon Kegelbahn:
037431/86472
Telefon Gaststätte:
037431/3388

Ergebnisse:

Bund (DKBC):

http://www.dkbc.de

LAND (KV Sachsen):

http://www.sachsenkegler.info

BEZIRK (KV Chemnitz):

http://www.kegeln-erzgebirge.de

KREIS (SKV Vogtland):

http://www.skv-vogtland.de