News [last update: 07.04.2019 - sitemaker ]


Folgt die nächste Conrad Show gegen Grün-Weiß?
 

Wenn die Kegler der SG Grün-Weiß Mehltheuer morgen auf den SV Wernburg treffen, dann ist auch ein Spieler mit einem besonderen Bezug zu den Grün-Weißen an Board, nämlich Alexander Conrad. Ihm gelangen gegen die Vogtländer bereits zwei 700er und sicherlich schielt die ganze Liga nach Mehltheuer, ob es Conrad erneut gelingen wird. Ein Selbstläufer ist auch die fallträchtige Bahn im Holzfäller nicht, dass musste auch Alexander Conrad bereits feststellen. Die Gäste aus Thüringen sind zwar Aufsteiger, galten aber nicht nur in Mehltheuer als ein Mitfavorit um den Staffelsieg. Genau deshalb wird man in Wernburg mit dem bisherigen Saisonverlauf nicht vollends zufrieden sein. Besonders der letzte Auftritt gegen den KTV Zeulenroda und somit direkten Konkurrenten der Mehltheurer, wird Spielertrainer Manuel Hopfe arges Kopfzerbrechen bereitet haben! Auch im grün-weißen Lager kann man mit der Leistung im letzten Spiel und der einhergehenden Niederlage gegen Markranstädt nicht zufrieden sein. Hier gilt es den Ausrutscher abzuhaken und gegen die Wernburger wieder an die Form der vorherigen Heimspiele anzuknüpfen. Einem spannenden Spiel steht also nichts im Wege, alle grün-weißen Kegler haben sich fit gemeldet und die Gäste werden nach aktuellem Stand auch in Bestbesetzung anreisen. Anwurf der Begegnung ist 14 Uhr.

 

Im „Vorprogramm“ des Bundesligateams werden sich erneut die Senioren präsentieren. Ab 9.30 Uhr trifft die Mannschaft auf den Tabellenzweiten Bennewitz. Nach dem knapp verpassten Remis im Hinspiel möchte man den Rückenwind der letzten Heimspiele nutzen und in der Tabelle zu den Gästen aufschließen.

 

Den Weg ins Erzgebirge sucht die 2. Mannschaft der Männer. Ziel ist das Spiel beim KV Blau-Weiß Lumpen Cranzahl sowie zwei Punkte in der Fremde zu ergattern. Die Mannschaft um Stefan Großer zeigte sich vor allem in den letzten Auswärtsspielen als Einheit und wusste mit cleveren Aufstellungen zu überzeugen, die tolle Mannschaftsleistung im letzten Heimspiel gibt zusätzlich Auftrieb. Aktuell steht nahezu die gesamte Mannschaft fit zur Verfügung, einzelne Fragezeichen klären sich im Laufe des Freitags bzw. am frühen Samstagmorgen.

 

Einen weiteren wichtigen Schritt Richtung Aufstieg wollen die Spielerinnen der Frauenmannschaft im Spiel gegen den SSV Turbine Dresden nehmen. Die Dresdnerinnen fügten den grün-weißen Ladies die erste Saisonniederlage zu, Grund genug den Gegner keinesfalls zu unterschätzen und erneut 110% abzurufen. Doch die konstant guten bis sehr guten Ergebnisse in den absolvierten Heimspielen lassen das Trainerteam optimistisch auf das anstehende Spiel blicken. Am Sonntag ab 9.30 Uhr zählt jedoch nur ein Heimsieg um die Verfolger auf Abstand zu halten.


 
Krause, Stefan - 08.02.2019
 
zurück
zu Twitterzu YouTube

Kontakt:

Telefon Kegelbahn:
037431/86472
Telefon Gaststätte:
037431/3388

Ergebnisse:

Bund (DKBC):

http://www.dkbc.de

LAND (KV Sachsen):

http://www.sachsenkegler.info

BEZIRK (KV Chemnitz):

http://www.kegeln-erzgebirge.de

KREIS (SKV Vogtland):

http://www.skv-vogtland.de