News [last update: 18.11.2019 - sitemaker ]


Überraschung auf eigener Bahn
 

Zum Rückspiel gegen den SKV 9 Pins Stollberg II durfte die zweite Mehltheuerer Männermannschaft nach vier Auswärtsspielen in Folge einmal wieder zu Hause ein Spiel bestreiten. Um einen Heimsieg gegen die spielstarken Stollberger einfahren zu können, musste heute mehr angeboten als bei den letzten mageren Heimspielen.

Zu Beginn gingen Gerald Woith gegen Andreas Maurer und Stefan Krause gegen Christian Unglaub ins Rennen. Man merkte heute von Beginn an, dass es ein spannendes aber auch hartes Spiel werden könnte. Gerald startete sehr gut, doch sein Gegner war gleich auf. Seine dritte Bahn lieferte schließlich die Vorentscheidung, hier lief es nicht ganz so gut. Zwar gewann er die letzte Bahn zum 2:2 Unentschieden, bei 586:609 ging der Punkt aber an die Gäste. Stefan spielte gegen den spielberechtigten Bundesligaspieler aus der Stollberger Ersten eine tolle Partie. Er setzte ihn gleich mit drei Bahnen zu, sodass der Punkt vorzeitig sicher war. Mit 623:604 erreichte er zudem Tagesbestwert. Das waren im Startpaar gleich mal drei 600er…

Im Mittelpaar schickte Grün-Weiß Lutz Frauendorf und Marco Seitz auf die Bahnen. Lutz spielte gegen René Köhler eine konstante Partie, unterlag in den ersten beiden Sätzen zudem nur denkbar knapp. Am Ende ließ er bei 0:4 und 541:575 seinen Gegner dennoch nicht allzu weit aus den Augen. Marco erging es gegen Tim Kieß auf den ersten beiden genauso. Doch seine Hartnäckigkeit ließ ihn den 0:2 Rückstand dann doch noch in ein 2:2 Unentschieden ummünzen. Bei 601:589 entschied er dieses knappe Duell dann doch noch für sich. Bei 2:2 Mannschaftspunkten lag Grün-Weiß mit 26 Zählern im Rückstand.

Nun kamen Stefan Großer und Stefan Frauendorf noch ins Spiel um da eventuell noch was für die Gastgeber zu schnitzen. Großer wollte es gegen Jörg Geißler besser machen als im Hinspiel. Wie in Zwickau spielte er drei starke Bahnen, lehnte sich auf der letzten dann wieder etwas zurück. Am Ende gelang ihm ein glattes 4:0 bei 619:529. Nebenan spielte Frauendorf gegen Rico Kämpe ebenfalls erfolgreich. Lediglich seine zweite Bahn verhinderte einen weiteren 600er. Mit 3:1 erreichte er bei 584:557 ein weiteres tolles Resultat im Team.

Zu den 4:2 Duellpunkten kam dann noch die Teamwertung zum finalen 6:2. Hier erreichte Grün-Weiß mit 3554:3463 ein Topergebnis, welches alle bisherigen Saisonheimspiele deutlich in den Schatten stellt. Nun heißt es diese Leistung zu konservieren für die nächsten Spiele und vor allem für die verbleibenden Heimspiele. In zwei Wochen wartet bereits in Cranzahl eine weitere schwere Aufgabe auf die Zweite…


 
Großer, Stefan - 27.01.2019
 
zurück
zu Twitterzu YouTube

Kontakt:

Telefon Kegelbahn:
037431/86472
Telefon Gaststätte:
037431/3388

Ergebnisse:

Bund (DKBC):

http://www.dkbc.de

LAND (KV Sachsen):

http://www.sachsenkegler.info

BEZIRK (KV Chemnitz):

http://www.kegeln-erzgebirge.de

KREIS (SKV Vogtland):

http://www.skv-vogtland.de