News [last update: 05.12.2019 - sitemaker ]


Herren III weiter in der Krise
 

Am 11. Spieltag der 2.BK schien jede Mannschaft gegen Grün-Weiß zu spielen, sogar Grün-Weiß selbst.

Chancen auf einen Sieg im Spiel gegen den Titelaspiranten Hartenstein-Zschocken hatten sich wohl nur die Wenigsten errechnet. Doch oft sind es genau diese Spiele, die andersverlaufen als erwartet. Also warum nicht?! Und so begann es recht positiv. Anfangs schien allein das Quäntchen Glück zu fehlen um das Unerwartete möglich zu machen. Doch der Reihe nach.

Das Startduell bestand aus dem Hartensteiner Ingo Faber und unserem aktuell Leistungsbesten, Matthias Krause. Meine Güte! War das 2:2 ein enger Kampf, in welchem Matthias (504) mit dem letzten Anwurf auf das volle Bild den Duellpunkt doch noch an Ingo (507) abgeben musste.

Es folgte Benjamin Lindner gegen Florian Lamprecht (E). Leider behielt der Gastgeber mit 3:1 die Oberhand, obwohl beide Kegler auf Augenhöhe spielten. Flo (509) fehlten einzig die guten Anschübe in den Räumern um mit Benjamin (525) mithalten zu können.

Im dritten Durchgang wollte es Weide wissen. Er stellte sich dem Besten der Einzelwertung – René Preissler. Fast – aber eben nur fast hätte sich Weide auch belohnt. Nutzte er die anfangs durchschnittliche Leistung von René aus um mit 2:0 in Führung zu gehen, konnte er schlussendlich den Ausgleich nach Sätzen nicht verhindern. René erspielte den Tagesbestwert von 535 Holz und Weide ordentliche 503 Holz.

In Duell Nummer vier standen sich Tino Kreher und Christian Lorenz gegenüber. Christian benötigte zwei Bahnen zum Einspielen und erlangte erst in weiterer Folge ein Gefühl für die schwer zu bespielende Anlage. Sein 2:2 war hart erkämpft, ein Mannschaftpunkt blieb ihm mit 458 Holz zu 497 Holz aber verwehrt.

Hauchdünn am ersten Mannschaftspunkt vorbei schrammt unser fünfter Spieler. Pfiff (459) gewann Satz eins und zwei gegen Andy Meier (502), überließ diesem Satz drei deutlich und Satz vier unglücklich mit 1 Holz weniger. Wieder endete ein Duell 2:2.

Das Team von Thomas Gnadt (509) hatte den Sieg bereits in Sack und Tüten. Für Mehltheuer war praktisch nur noch der Ehrenpunkt möglich. So konnte es der Hartensteiner Spielführer recht locker gegen Peter Arnold (484) angehen. Ein 3:1 bildete den Schlusspunkt des Wettkampfes.

Die 3075 Holz vom alten und neuen Tabellenführer waren vielleicht keine Spitzenleistung, aber gegen die 2917 Holz der Dritten aus Mehltheuer reichte es dicke. Da Markneukirchen gleichzeitig über Grünhain – man möchte wohl sagen – triumphierte und auch Lichtentanne, vielleicht etwas glücklich, gegen ein schwaches Kirchberg gewann, rutschen die grün-weißen Vogtländer auf den letzten Platz der Tabelle. Wiedergutmachung ist am jetzigen Sonntag um 13 Uhr möglich. Gleich nach dem Heimspiel unserer Damen I geht es gegen den Tabellennachbarn Lichtentanne. Hier muss ein Sieg her!!!


 
Arnold, Peter - 16.01.2019
 
zurück
zu Twitterzu YouTube

Kontakt:

Telefon Kegelbahn:
037431/86472
Telefon Gaststätte:
037431/3388

Ergebnisse:

Bund (DKBC):

http://www.dkbc.de

LAND (KV Sachsen):

http://www.sachsenkegler.info

BEZIRK (KV Chemnitz):

http://www.kegeln-erzgebirge.de

KREIS (SKV Vogtland):

http://www.skv-vogtland.de