News [last update: 09.12.2018 - sitemaker ]


Ladies siegen im Spitzenspiel
 

Zwar setzten sich die Spielerinnen der SG Grün-Weiß Mehltheuer am Wochenende deutlich 7:1 gegen den SV Fortschritt Glauchau durch, doch die Gäste waren die erwartet harte Nuss in einem wahren Spitzenspiel.

 

Das Trainerteam musste die geplante Aufstellung kurzfristig über den Haufen werfen. So stand neben Susanne Rosenberger Jessica Preßler im Startdurchgang auf der Bahn. Nach einem soliden Start riss bei Preßler etwas der Spielfaden, ehe sie im letzten Satz wieder ihr Leistungsvermögen abrief. Gegen Florentine Helbig gelang ihr ein ungefährdeter 3:1 (534:498) Erfolg. Beim Sorgenkind der letzten Wochen, Susanne Rosenberger, platzte endlich der Knoten. Konnte Jenny Wagner ihr in den ersten beiden Sätzen (298:310) noch das Wasser reichen, musste sie eine überragende Rosenberger in der zweiten Hälfte ziehen lassen. Nach Kegelrückstand zur Hälfte schaffte Rosenberger mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 617 Kegel einen 3:1 Erfolg über die an diesem Tag beste Gästespielerin mit 562 Kegel. Ein optimaler Start mit 2:0 und 91 Kegel Vorsprung für die Grün-Weißen!

 

Im zweiten Durchgang machten sich Eileen Stock und Rückkehrerin Jessica Goller ans Werk. Stock spielte mit Lisa Lorenz auf Augenhöhe, doch im letzten Satz gab sie das Heft des Handels aus der Hand. Lorenz schnappte sich beim 1:3 (538:556) den Mannschaftspunkt. Nach leichten Startschwierigkeiten fand Goller besser ins Spiel, gegen Melanie Hans reichten ihr 3 Satzpunkte bei 540:543 Kegel zum Gewinn des Mannschaftspunktes. 3:1 für Mehltheuer sowie 70 Kegel Vorsprung.

 

In den letzten und entscheidenden Paarungen legten Nicole Goller und Lisa Reuter los wie die Feuerwehr. Nach jeweils 60 Wurf lagen beide deutlich mit 2:0 in Führung. Reuter vergeigte den 3. Satz komplett und auch der 4. war keine Glanzleistung. Erst mit dem letzten Wurf fiel eine mehr als glückliche Entscheidung zu ihren Gunsten. Ihre Gegner, Nadine Löschner, hätte diesen Mannschaftspunkt verdient gehabt, doch der Kegelausfall war bei diesem Wurf nicht auf ihrer Seite. Durch die Punkteteilung im letzten Satz, verließ Reuter beim 2,5:1,5 (511:543) als Siegerin die Bahn. Auch Goller gelang im zweiten Abschnitt nicht mehr viel, doch beim 2:2 (551:531) reichte ihr Kegelvorsprung aus, um den Mannschaftspunkt für die Grün-Weißen einzufahren.

 

5 Duellsiege sprechen zwar eine sehr deutliche Sprache, doch zwei Mal gelang dies mit einem schlechteren Kegelergebnis. Den 7:1 Erfolg machten die beiden Punkte aus der Kegelwertung perfekt, die die Grün-Weißen Ladies mit 3291:3233 Kegel für dich entscheiden konnten. Die Gäste des SV Fortschritt bestätigten ihre gute Form der bisherigen Spiele, denn im Vergleich zum letzten Auftritt in Mehltheuer, im Frühjahr 2018, steigerten sich die Gäste um exakt 188 Kegel!

 

In der Tabelle bleibt die Situation für die Spielerinnen der SG Grün-Weiß (12:2 Punkte) unverändert. Auch wenn die Gäste durch diese Niederlage auf den 3. Platz (8:4) abrutschen, mit bisher 2 Auswärtssiegen im Gepäck bleibt das Team des SV Fortschritt der gefährlichste Verfolger der grün-weißen Tabellenführer. Neu auf Platz zwei rangiert nun der TSV Fortschritt Mittweida (10:4).

 

Nach den nun anstehenden zwei spielfreien Wochenenden führt die Reise am 09.12. erneut in die Landeshauptstadt. Die äußerst schwere Auswärtshürde bei Motor Mickten-Dresden steht dann auf dem Programm.


 
Krause, Stefan - 19.11.2018
 
zurück
zu Twitterzu YouTube

Kontakt:

Telefon Kegelbahn:
037431/86472
Telefon Gaststätte:
037431/3388

Ergebnisse:

Bund (DKBC):

http://www.dkbc.de

LAND (KV Sachsen):

http://www.sachsenkegler.info

BEZIRK (KV Chemnitz):

http://www.kegeln-erzgebirge.de

KREIS (SKV Vogtland):

http://www.skv-vogtland.de