News [last update: 17.12.2018 - sitemaker ]


Duell der grün-weißen Dorfclubs
 

Wenn die Kegler der SG Grün-Weiß Mehltheuer am Samstag 15Uhr auf den SV Wernburg treffen, dann ist dies ein Aufeinandertreffen der einzigen beiden Dorfclubs in der 2. Bundesliga Ost/Mitte. Der Gastgeber und Aufsteiger hat seinen ohnehin schon starken Kader zur neuen Saison mit Alexander Conrad und Martin Müller verstärkt und diesen auf ein neues Leistungsniveau gehoben. Auf die vogtländischen Grün-Weißen wartet also eine schwere Aufgabe gegen das Team von Spielertrainer Manuel Hopfe. Zwar geht der Staffelfavorit Wernburg mit einer leichten Favoritenrolle in dieses Spiel, doch das Team um Lutz Möckel möchte den Wernburgern einen heißen Fight bieten und die vom Gastgeber attestierte Auswärtsschwäche ablegen. Im Mehltheurer Lager sieht man diese nicht ganz so deutlich, hat man mit Freiberg und Markanstädt die schwierigsten Gastspiele bereits hinter sich und für eigene Verhältnisse gut gepunktet. Ledig das Spiel zum Ligaauftakt gegen Zeulenroda hätte man gewinnen können, aber auch dem Staffelfavoriten blieb am vergangenen Wochenende ein Sieg in Zeulenroda vergönnt. Die Vogtländer blicken dem Spiel positiv entgegen, konnte man den letzten Auftritt in Wernburg doch mit 2:6 siegreich gestalten.

 

Bereits 9:15 Uhr greifen die grün-weißen Senioren, sage und schreibe 4 spielfreie Wochen blieb ihnen nur der Trainingsbetrieb, wieder in Wettkampfgeschehen ein. In Brandis möchte das Team an den tollen Auftaktsieg gegen Bärenstein anknüpfen, nach der Tabellenspitze greifen und die ebenfalls noch ungeschlagene TSG Sehma verdrängen.

 

Auch in Mehltheuer gibt am Samstag Kegelsport zu bestaunen, denn 14 Uhr trifft die zweite Mannschaft der Männer in der Verbandsliga auf den KSV Blau Weiß 1896 Lumpen Cranzahl. Zwar können wir den Spielverlauf nicht vorhersehen, aber dieser lange Vereinsname wird wohl den Rahmen unsere Anzeige sprengen! Die Bundesligareserve möchte nach der verbesserten Leistung gegen Zwickau noch einmal eine Schippe drauflegen und als Sieger die Bahnen verlassen. Vielleicht verirrt sich der ein oder andere Zuschauer zu diesem Spiel, die Mannschaft hätte es verdient!

 

Nach kurzer Pause steht für die grün-weißen Ladies wieder eine Reise nach Dresden auf dem Programm. Am Sonntag 9:15 Uhr trifft man dort auf den SSV Turbine, Ziel ist es die weiße Weste zu behalten. Trotz Personalsorgen hält das Trainerteam an diesem Vorhaben fest und feilt bereits an einer passenden Strategie für das Match.


 
Krause, Stefan - 18.10.2018
 
zurück
zu Twitterzu YouTube

Kontakt:

Telefon Kegelbahn:
037431/86472
Telefon Gaststätte:
037431/3388

Ergebnisse:

Bund (DKBC):

http://www.dkbc.de

LAND (KV Sachsen):

http://www.sachsenkegler.info

BEZIRK (KV Chemnitz):

http://www.kegeln-erzgebirge.de

KREIS (SKV Vogtland):

http://www.skv-vogtland.de