News [last update: 09.12.2018 - sitemaker ]


Alles beim Alten bei Mehltheuer III
 

Der Gast aus Hartenstein-Zschocken blieb seiner Favoritenrolle gerecht und deklassierte die Herren  aus Mehltheuer mit einer für diese Spielklasse überragenden Mannschaftsleistung.

 

In den Startpaaren standen diesmal Andreas Pfeiffer und Peter Arnold. Pfiff erspielte mit 543 Holz ein gutes Ergebnis und scheiterte bei Punktgleichheit am Hartensteiner Ingo Faber, welcher 555 zu Fall brachte, allein auf Grund seiner ersten Bahn.

Sportfreund Arnold dagegen war heute zu 50 Prozent ein Totalausfall. Mit zwei Bahnen unter 120 Holz rettete er sich mit Ach und Krach noch auf 529 Gesamtholz. Sein Gegner, Tino Kreher,  zeigte eine ganz andere Leistung; beachtliche 332 Holz standen nach zwei Bahnen auf seiner Anzeige. Zwar konnte er sein tolles Spiel nicht aufrechterhalten, trotzdem beendete er das Duell bei drei gewonnen Sätzen mit sehr guten 584 Holz.

Um es vorwegzunehmen, die Durchgänge zwei und drei verliefen unwesentlich anders.

Marcel Weidenmüller trat gegen Andy Meier und Matthias Krause gegen Benjamin Lindner an. Weide mit 546 Holz und Andy mit 551 Holz kämpften Kopf an Kopf. Nachdem der Gast bereits 2:0 in Führung lag, schloss Weide zum 2:1 auf, verpasste es aber sich in den letzten 15 Abräumern entscheidend abzusetzen. Somit ging der letzte Satz bei 135 zu 137 hauchdünn und etwas glücklich an den Hartensteiner.

Das zweite Duell im Mittelpaar war weniger spannend. Matthias schien sich das Spiel von Peter im vorherigen Durchgang gut angeschaut zu haben, denn auch er suchte zeitweise seine gewohnte Form. 515 Holz bei einem gewonnen Satz gegenüber 584 Holz seines Gegners sprechen für sich.

Da alle 4 grün-weißen Kegler bis hier hin ihre Spiele verloren, konnte nur noch ein theoretisches 4:4 erreicht werden. Dieser Zahn wurde den Mehltheurern seitens der Gäste aus Hartenstein-Zschocken jedoch schnell gezogen.

Trotz ordentlicher Leistung ging Christian Lorenz, 532 Holz, gegen Thomas Gnadt, 582 Holz, ebenso unter, wie Philipp Becker mit 528 Holz gegen den Tagesbesten Rene Preißler mit 591 Holz.

 

Das hoch gesteckte  Ziel, jeder wollte 600 erspielen, erreichten die Hartensteiner zwar nicht, mit dem Endergebnis können sie aber mehr als zufrieden sein.

Mehltheuer III unterlag mit 0:8 bei 3193:3448 Holz gegen Hartenstein-Zschocken I. Auf Hartensteiner Seite bedeutet das einen Durchschnitt von 574 Holz pro Spieler; Respekt vor dieser Leistung.

 

Damit hat sich die Situation der Vogtländer in der Bezirksklasse 2 nicht verbessert. Die zwei Wochen Spielpause werden sicher gut tun um am 21.10.2018 gegen Lichtentanne Besseres zu zeigen. Ob das die Kegelanlage in Fraureuth hergibt, steht auf einem anderen Blatt. Wir werden uns der Aufgabe stellen.


 
PDF zum Artikel
Arnold, Peter - 30.09.2018
 
zurück
zu Twitterzu YouTube

Kontakt:

Telefon Kegelbahn:
037431/86472
Telefon Gaststätte:
037431/3388

Ergebnisse:

Bund (DKBC):

http://www.dkbc.de

LAND (KV Sachsen):

http://www.sachsenkegler.info

BEZIRK (KV Chemnitz):

http://www.kegeln-erzgebirge.de

KREIS (SKV Vogtland):

http://www.skv-vogtland.de