News [last update: 20.09.2018 - sitemaker ]


Spannung bis zum letzten Wurf
 

Im Auswärtsspiel der zweiten Männermannschaft bot sich allen Beteiligten Spannung bis zum Schluss. Beim Absteiger SV Blau-Weiß Deutzen gastierte der Neuling im 2. Spiel der Verbandsliga. Am Ende behielt der Gastgeber die Punkte, wenn auch nur mit 3 Zählern Unterschied.

Im Startpaar setzte Mehltheuer Gerald Woith gegen Daniel Krabbes. Beide lieferten sich ein Duell auf Augenhöhe, wobei die einzelnen Sätze mit höchstens 4 Kegeln Unterschied entschieden wurden. Am Ende stand es 2:2, der Gast hatte mit 541:543 knapp die Nase vorn. Nebenan traf Ronny Seidl auf Robert Böhme. Ronny musste seinen Gegner nach der Hälfte ziehen lassen, wobei auch dieses Duell 2:2 endete. Mit 559:535 sicherte sich der Deutzener den Mannschaftspunkt.

Im mittleren Durchgang lauteten die Partien Stefan Krause gegen Marcel Trinks und Peter Arnold gegen Toni Pochanke. Stefan spielte ausgeglichen gegen seinen Partner, doch dieser traf eine Bahn ausgezeichnet. Den hier erspielten Vorsprung konnte Stefan beim 2:2 nicht mehr kompensieren, sodass der Punkt bei 573:550 beim Hausherrn verblieb. Peter startete blendend und spielte sich einen komfortablen Vorsprung heraus. Am Ende stand es hier ebenfalls 2:2 bei 574:564.

Ausgeglichen in den Mannschaftspunkte aber mit 35 Zählern Rückstand schickte Mehltheuer Stefan Frauendorf gegen Thomas Hendel und Stefan Großer gegen David Sauerbrey auf die Bahnen. Beide kämpften sich wieder heran, doch Großer brachte auf den letzten beiden Bahnen keine brauchbaren Abräumer mehr auf den Kunststoff. Frauendorf hingegen zog sein Spiel bis zum Schluss durch und sicherte sich bei 3:1 und 568:521 den Punkt. Großer musste seinen bei 2:2 und 545:560 doch wieder abgeben.

Nach Duellpunkten ging die Partie mit 3:3 unentschieden aus, doch die zwei Zusatzpunkte für die Kegelwertung musste Grün-Weiß bei 3315:3318 leider den Gastgebern überlassen. Dies ist zwar ärgerlich, doch wenn man sieht dass die Deutzener letzte Saison noch zwei Spielklassen über der Zweiten waren, kann man auch als Neuling dennoch zufrieden sein mit der Leistung. Da das nächste Spiel aufgrund von Verlegungen und Pokalwochenenden erst am 13.10. stattfindet, hat die Zweite etwas Zeit sich auf die kommenden Spiele intensiv vorzubereiten. Mitte Oktober empfängt man zuhause die zweite Mannschaft des TSV 90 Zwickau.


 
Großer, Stefan - 16.09.2018
 
zurück
zu Twitterzu YouTube

Kontakt:

Telefon Kegelbahn:
037431/86472
Telefon Gaststätte:
037431/3388

Ergebnisse:

Bund (DKBC):

http://www.dkbc.de

LAND (KV Sachsen):

http://www.sachsenkegler.info

BEZIRK (KV Chemnitz):

http://www.kegeln-erzgebirge.de

KREIS (SKV Vogtland):

http://www.skv-vogtland.de