News [last update: 20.09.2018 - sitemaker ]


Trio startet in die Saison
 

Nachdem in den unteren Ligen bereits die ersten Kugeln in der neuen Saison gerollt sind, machen sich am kommenden Wochenende auch 3 Mannschaften aus dem grün-weißen Spitzenquartett ans Werks. Waurm Quartett? Zum Quartett gehört neben den drei im Text genannten Mannschaften die auch seit dieser Saison neue Mannschaft der Senioren in der 2. Verbandsliga.

 

Am Samstag kommt es zum Debüt der 2. Männermannschaft in der Verbandliga Sachsen. Mit dem MSV Bautzen gastiert kein unbekannter Gegner im Holzfäller, kennt man viele Spieler noch aus den Duellen mit der 1. Mannschaft. Auch haben zwei Grün-Weiße zusammen mit dem Bautzener Toni Schulze die Trainerschulbank gedrückt und man freut sich auf ein Wiedersehen! Trotz Neuland Verbandsliga will die Mannschaft um Spielführer Stefan Großer die beiden Punkte in Mehltheuer behalten, doch aufgrund der langjährigen Verbandsligaerfahrung gehen die Ostsachsen als leichter Favorit in diese Begegnung. Ab 14 Uhr heißt es für die zweite Mannschaft die Segel in den frischen Wind der Verbandsliga zu setzen und zu 2 Punkten zu segeln!

 

Nur weniger Kilometer weiter wartet auch auf das Bundesligateam der Saisonauftakt. Im Derby gegen den KTV Zeulenroda möchte die Mannschaft den Rückenwind der Testspiele nutzen und die fälligen Punkte über die Landesgrenze entführen. Lutz Möckel und seine Mannen werden sich auch nicht den Schmeicheleien der Konkurrenz hingeben, teilweise werden die Grün-Weißen zum Kreis der Mitfavoriten um den Staffelsieg gezählt, sondern man konzentriert sich voll und ganz auf die eigene Leistung und den Kampf um einen Platz im sicheren Mittelfeld. Nach den positiven Erfahrungen der letzten Spiele freut man sich wieder auf die tolle und faire Stimmung in Zeulenroda und ein sehenswertes Derby. Ab 15 Uhr Rollen die Kugeln in der Karpfenpfeiferstadt.

 

Nach so viel Action am Samstag macht das Team der Frauen in der 2. Verbandsliga den Abschluss für dieses Wochenende. Nahe der Landeshauptstadt bekommt man es gleich mit einem richtigen schweren Gegner zu tun. In Pesterwitz trifft man auf den aus der Verbandsliga abgestiegenen Sportverein. Doch die Leistungen im Training sowie im Test gegen den Verbandsligisten ATSV Freiberg stimmen das Trainerteam optimistisch etwas Zählbares gegen den SV Pesterwitz mit in die Heimat nehmen zu können. Ab 10 Uhr kämpft das Goller Team um die ersten beiden Punkte der Saison.


 
Krause, Stefan - 06.09.2018
 
zurück
zu Twitterzu YouTube

Kontakt:

Telefon Kegelbahn:
037431/86472
Telefon Gaststätte:
037431/3388

Ergebnisse:

Bund (DKBC):

http://www.dkbc.de

LAND (KV Sachsen):

http://www.sachsenkegler.info

BEZIRK (KV Chemnitz):

http://www.kegeln-erzgebirge.de

KREIS (SKV Vogtland):

http://www.skv-vogtland.de