News [last update: 14.10.2018 - sitemaker ]


Nichts zu holen in Engelsdorf
 

Im Kampf um die Tabellenspitze und den damit verbundenen Aufstieg in die Verbandsliga musste das Frauenteam der SG Grün-Weiß Mehltheuer einen Dämpfer hinnehmen. Hochmotiviert, jedoch nicht in Stammbesetzung, reiste man am Sonntagmorgen in Richtung Leipzig. Dort traf an auf den KSV Engelsdorf, den aktuellen Tabellenvierten. In Vorbereitung der Begegnung schaute man sich die Ergebnisse im Verlauf der Saison an und musste schnell feststellen, dass man sich auf dieser Bahn wohl sehr mühen und ein Sieg schwer werden wird, haben die Gegnerinnen in dieser Spielserie doch erst 1 Heimspiel verloren. Der Trainerstab hatte der Mannschaft 3000 Kegel zum Ziel gesetzt, denn das hätte in einigen vorangegangen Partien zum Sieg gereicht. Nicht aber an diesem Tag und bei überdurchschnittlich gut spielenden Engelsdorferinnen, so viel sei vorweggenommen.

 

Als erstes wurden Lisa Reuter und Susanne Rosenberger auf die Bahnen geschickt. Reuter spielte gegen Anke Werner ein klares 0:4. Sie unterlag mit 475 zu 513 Holz zudem deutlich. Anders sah es nebenan aus, denn Rosenbergers Gegnerin, Juliane Reiser, erwischte einen schlechten Tag und musste ihren Mannschaftspunkt mit 0,5:3.5 Satzpunkten (476:546 Tagesbestwert) abtreten. Rosenberger spielte in ihrem Duell glatte 70 Holz Vorsprung heraus, sodass das Mittelpaar sein Spiel mit 32 Zählern im Plus aufnehmen konnte.

 

Jessica Goller und Neuzugang Eileen Stock sollten nun weiter Boden gut machen. Phasenweise gelang das auch. Am Ende reichte es aber trotzdem nicht für einen Punktgewinn, denn beide trennten sich in ihren Duellen 3:1. Yvonne Kuppke erreichte 486 zu 462 Kegel gegen Goller. Auch die beherzten 478 Zähler von Stock, die nach knapp einem Jahr Kegelpause einen passablen Einstand feierte, reichten nicht gegen 490 Holz einer sonst eher schwächeren Claudia Stopp. Das Team möchte Eileen Stock noch einmal recht herzlichen in der grün-weißen Familie begrüßen und für den kurzfristigen Einsatz danken. Nun rückte das Vorhaben 2 Tabellenpunkte aus Engelsdorf zu entführen schon weiter in die Ferne, aber noch war nichts unmöglich. Zwischenstand nach 4 Duellen: 3:1 Mannschaftspunkte und 4 Holz plus für die Gastgeberinnen.

 

Als letztes sollten es also Jessica Preßler gegen Berit Wenge und Charlene Casper gegen Andrea Günther richten. Preßler kam gut in ihr Spiel und holte den ersten Satzpunkt mit 1 Holz Vorsprung. Hingegen konnte sich Caspar nicht absetzen, im Gegenteil sie büßte im 1. Satz gleich 22 Holz ein. Den zweiten Satz teilten sich Caspar und Günther, Preßler gewann ihren im Nachbarduell. Noch war die Chance durch ein Unentschieden mit einem Punkt im Gepäck nach Hause zu fahren nicht außer Reichweite, wenn auch sehr schwer zu realisieren. In den beiden letzten Sätzen musste Caspar ihre Gegnerinnen ziehen lassen und kam nicht über ein 3,5:0,5 bei 521:463 Holz hinaus. Auch für Preßler war es kein Spaziergang, sondern sie musste hart um jeden Satzpunkt fighten. Im letzten verlor sie nochmal 17 Kegel, rettete beim 1:3 und 535:529 Holz aber ihren Mannschaftspunkt über die Ziellinie.

 

Die Grün-Weißen Mädels fuhren also mit einer 6:2 und 3021:2953 Kegel Niederlage, sowie keinen Tabellenpunkten im Rucksack gen Heimat. Die erste Chance den direkten Gegner Taucha auf Abstand zu halten missglückte somit, denn Taucha gewann zu Hause, wenn auch wenig überzeugend, mit 6:2 gegen Glauchau. Man tauscht also wieder den Platz in der Tabelle und belegt nun die 2. Position mit einem Punkt Rückstand.

 

Am kommenden Sonntag den 04.03. 9:15 Uhr steigt dann das wohl wichtigste Spiel gegen die Blau-Gelben Mädels aus Taucha. Die Ladies um Kapitänin Nicole Goller, die dann hoffentlich auch wieder mit an Bord ist, würden sich über zahlreiche Unterstützung aus den eigenen Reihen sehr freuen. Bis dahin hoffen Mannschaft und Trainerteam, dass alle gesund bleiben, bzw. genesen, sodass gegen Taucha ein Auftritt in Bestbesetzung möglich ist.


 
Rosenberger, Susanne - 26.02.2018
 
zurück
zu Twitterzu YouTube

Kontakt:

Telefon Kegelbahn:
037431/86472
Telefon Gaststätte:
037431/3388

Ergebnisse:

Bund (DKBC):

http://www.dkbc.de

LAND (KV Sachsen):

http://www.sachsenkegler.info

BEZIRK (KV Chemnitz):

http://www.kegeln-erzgebirge.de

KREIS (SKV Vogtland):

http://www.skv-vogtland.de