News [last update: 13.12.2018 - sitemaker ]


Zweite marschiert weiter
 

Im Auswärtsspiel bei dem Neuling LWV Geringswalde konnten die Männer der SG Grün-Weiß Mehltheuer II ihrer Rolle als Spitzenreiter gerecht werden und mit einem Erfolg ins Vogtland zurückreisen. Bei einer ausgewogenen Teamleistung  endete die Partie 6:2.

Zu Beginn setzte Mehltheuer völlig überraschend einmal wieder Gerald Woith und Andy Spranger. Gerald traf mit Axel Mißbach auf einen vor allem auswärts spielstarken Gegner. Dieser erwischte heute keinen guten Tag, sodass sich Gerald recht ungefährdet mit 4:0 bei 522:469 durchsetzen konnte. Andy hingegen hatte mit dem Tagesbesten Jürgen Poppitz kein leichtes Spiel. Bei 2:2 unterlag er mit 516:543. Als einziger Mehltheuerer ohne Fehlwurf erspielte er dennoch die wenigsten Abräumer, so kurios läuft es eben manchmal.

Im Mittelpaar folgten die Duelle Stefan Frauendorf gegen Torsten Herbst und Matthias Krause gegen Dirk Hammer. Stefan tat sich von Beginn an schwer mit der kniffligen Anlage. In seinem Duell endeten 3 Sätze äußerst knapp, wobei er zweimal mit je 2 Kegeln verlor. Am Ende verlor er mit 1:3 bei 490:508. Matthias als Stammspieler der Dritten zeigte heute eine klasse Vorstellung. Mit einer tollen 2. Bahn und konstantem Spiel erkämpfte er sich einen 3:1 Sieg. Zugleich erzielte er den besten Gästewert mit 542:517.

Mit 2:2 Mannschaftspunkten und 33 Zählern Vorsprung wurde das Spiel von Stefan Großer und Stefan Krause weitergeführt. Beide spielten eine konstante Partie mit Bahnen, die sich innerhalb weniger Kegel Unterschied befanden und ließen quasi nichts mehr anbrennen. Großer konnte sich gegen Mirko Marschner (483) mit einem glatten 4:0 durchsetzen. Krause erreichte gegen Mirko Claus (507) ein 3,5:0,5. Beide Mehltheuerer steuerten mit jeweils 530 Kegel nebenbei noch zwei ordentliche Resultate für das Teamergebnis bei.

Mit vier gewonnenen Duellen und einem Mannschaftsgesamtergebnis von 3130:3027 entschied die Zweite das Spiel letztendlich mit 6:2. Als kleinen Obolus durften die Vogtländer einen neuen Mannschaftsbahnrekord für sich verbuchen. Das nächste Spiel findet aufgrund des Rückzuges des SV Leipzig II und Spielverlegungen erst am 10.03. gegen Taucha II statt. Hier kann die Zweite den Staffelsieg bereits vorzeitig dingfest machen, vorausgesetzt man seine Hausaufgaben.


 
Großer, Stefan - 11.02.2018
 
zurück
zu Twitterzu YouTube

Kontakt:

Telefon Kegelbahn:
037431/86472
Telefon Gaststätte:
037431/3388

Ergebnisse:

Bund (DKBC):

http://www.dkbc.de

LAND (KV Sachsen):

http://www.sachsenkegler.info

BEZIRK (KV Chemnitz):

http://www.kegeln-erzgebirge.de

KREIS (SKV Vogtland):

http://www.skv-vogtland.de