News [last update: 14.10.2018 - sitemaker ]


Grün-Weiß müht sich zu Heimsieg
 

Trotz schwächerem Auftritt, im Vergleich zu den letzten Wochen, setzt sich die SG Grün-Weiß Mehltheuer am 14. Spieltag mit 5,5:2,5 gegen den ATSV Freiberg durch.

 

In altbewährter Formation schickten die Grün-Weißen, zu Beginn der Begegnung, Thomas Großer und Daniel Höring ins Rennen. Höring traf auf Ingolf Stein (575) und sicherte den Gastgebern mit 3:1 und dem Bestwert der Heimmannschaft von 626 Kegel den ersten Mannschaftspunkt. Großer unterlag gegen den Tagesbesten Robert Mehlhorn 1,5:2,5 (585:628). 1:1 nach Mannschaftspunkten, aber nur 8 Kegel Vorsprung für Mehltheuer.

 

Florian Lamprecht und Dirk Lorenz sollten nun weitere Punkte folgen lassen. 2:2 lautete das Ergebnis zwischen Lamprecht und Olaf Lange, doch der Mannschaftspunkt ging an die Hausherren, denn Lamprecht behielt mit 575:555 Kegel die Oberhand. Gegen Michael Hahn gelang Lorenz lediglich ein Sieg im letzten Satz, demzufolge kassiert Hahn den Mannschaftspunkt ein (1:3, 541:580). 2:2 und 11 Kegel Plus für die Gäste.

 

In einem komplett offenen Spiel sollten Lutz Möckel und Alexander Kelz den Sack zu machen, was vor allem Kelz überzeugend gelang. Er ließ Andreas Göthling nicht den Hauch einer Chance und markierte mit 4:0 (624:543) den dritten Mannschaftspunkt für die SG Grün-Weiß. Im spannenden Duell zwischen Möckel und Felix Wagner konnte sich keiner der beiden Spieler entscheidend vom Gegenüber absetzen. Beim 2:2 (565:565) wurde der Mannschaftspunkt kurzerhand geteilt.

 

Nach 3 und einem halben Punkt aus den Duellen hatte Grün-Weiß, wenn auch mit einem durchwachsenen Auftritt, in der Kegelwertung die Nase vorn. Dank 3516:3446 Kegel wurden die fälligen Punkte den Grün-Weißen zum 5,5:2,5 Endstand gutgeschrieben.

 

In der Tabelle klettern die Mehltheuerer Kegler auf den 5. Platz (14:14 Punkte) und haben auf den Tabellenzweiten Freiberg (16:12) nur noch zwei Punkte Rückstand. Der Abstand auf die Abstiegsränge bleibt mit 6 Punkten unverändert, denn Auma (9.) und Deutzen (10.) konnten ebenso Siege verbuchen.

 

Nach nun anstehender, einwöchiger Pause folgt am 24.02. das Gastspiel und Lokalderby in Zeulenroda.


 
Krause, Stefan - 11.02.2018
 
zurück
zu Twitterzu YouTube

Kontakt:

Telefon Kegelbahn:
037431/86472
Telefon Gaststätte:
037431/3388

Ergebnisse:

Bund (DKBC):

http://www.dkbc.de

LAND (KV Sachsen):

http://www.sachsenkegler.info

BEZIRK (KV Chemnitz):

http://www.kegeln-erzgebirge.de

KREIS (SKV Vogtland):

http://www.skv-vogtland.de