News [last update: 14.10.2018 - sitemaker ]


Spitzenbahnen zum 2. Advent
 

Im letzten Hinrundenspiel der 2.Verbandsliga empfang die zweite Männermannschaft das von der Parallelstaffel gewechselten Team des Hohnstädter SV. Von Beginn an dominierte Grün-Weiß das Geschehen, was letztlich mit einem 7:1 belohnt wurde.

Im Startpaar legten Gerald Woith und Ronny Seidl gleich los wie die Feuerwehr. Mit 166 bzw. 169 nahmen beide ihren Gegnern in Summe 80 Zähler in einem Satz ab! Gerald konnte gegen Daniel Rietzschel anschließend jedoch nicht mehr an seinen guten Auftakt anschließen, sodass der letzte Wurf sogar für ein 1:3 bei 558:552 zugunsten des Gasts reichte. Ronny gewann zwar bei 2:2 seine Partie gegen Florian Bauch, war bei dem 575:517 mit seinem wechselhaften Spiel nicht ganz zufrieden. Dennoch stand ein Kegelplus von 64.

Anschließend machte das Mittelpaar den Sack quasi vorzeitig zu, denn Thomas Großer und Andy Spranger übertrumpften sich gegenseitig. Thomas war erneut spielberechtigt und ersetzte den abwesenden Stefan Krause. Nach einer zwischenzeitlichen Durststrecke in seinen Wettkämpfen, konnte er heute wieder an seine Form zu Saisonbeginn anknüpfen. Mit einem glatten 4:0 gegen Michael Block erspielte er nebenbei mit 631:561 den Tagesbestwert. Andy gewann die erste Bahn gegen René Huber deutlich, doch anschließend gingen die nächsten beiden Satzpunkt zugunsten des Hohnstädters. Den letzten Satz musste Andy gewinnen und das tat er überragend mit sensationellen 187! Am Ende erreichte er bei 2:2 624:571.

Mit nun knapp 200 Zählern Vorsprung sollte im Schlussdurchgang nichts mehr anbrennen. Stefan Großer und Stefan Frauendorf beendeten das Spiel für Mehltheuer nach Maß. Großer zeigte heute eine konstante Partie gegen Jörg Böttger. Bei seinem 4:0 erreichte er mit 590:556 ein weiteres gutes Resultat für das Team. Frauendorf leistete sich eine ruhigere Phase auf der zweiten Bahn, doch am Ende gewann er sein Duell gegen Dirk Asch mit 2:2 Satzpunkten und 572:548 ebenfalls ungefährdet.

Mit 5 Duellerfolgen blieben die Zusatzpunkte für das höhere Teamgesamtergebnis auch noch in Mehltheuer, denn mit sehr guten 3550:3305 erspielte sich die Zweite den bisherigen Saisonheimbestwert. Das Spiel heute war gespickt von vielen tollen Bahnen, doch am Ende gingen den Gastgebern vor allem die Abräumer besser von der Hand.

Die Hinrunde ist nun beendet. Die Zweite liefert sich mit den Sportfreunden aus Sprotta punktgleich  ein alleiniges Duell an der Tabellenspitze. Bereits nächste Woche findet im alten Jahr noch Rückrundenauftakt statt, man erwartet erneut zuhause die Mannschaft des SV Rot-Weiss Treuen.


 
PDF zum Artikel
Großer, Stefan - 10.12.2017
 
zurück
zu Twitterzu YouTube

Kontakt:

Telefon Kegelbahn:
037431/86472
Telefon Gaststätte:
037431/3388

Ergebnisse:

Bund (DKBC):

http://www.dkbc.de

LAND (KV Sachsen):

http://www.sachsenkegler.info

BEZIRK (KV Chemnitz):

http://www.kegeln-erzgebirge.de

KREIS (SKV Vogtland):

http://www.skv-vogtland.de