News [last update: 17.05.2018 - sitemaker ]


Gastgeber wird seiner Favoritenrolle gerecht
 

Im letzten Hinrundenspiel der 2.Bundesliga gastierte die erste Mannschaft der SG Grün-Weiß Mehltheuer beim TSV 90 Zwickau. Der bis dato ungeschlagene Tabellenführer setzte seine Siegesserie auch gegen Mehltheuer letztendlich fort.

Im ersten Durchgang eröffneten Thomas Großer und Daniel Höring das Spiel für die Gäste. Thomas bekam mit Patrick Hirsch einen harten Brocken zugeteilt. Der Zwickauer dominierte die Partie mit teils sehr starken Sätzen von Beginn an, sodass am Ende ein 0:4 bei 544:639 heraussprang. Daniel erwischte gegen Daniel Grafe einen guten Start, doch dieser wehrte sich anschließend. Bis zum Schluss war es hier spannend, da bei 2:2 unentschieden das Kegelergebnis über den Mannschaftspunkt entscheiden sollte. Bei 619:625 unterlag der Mehltheuerer am Ende äußerst knapp.

Im Mittelpaar standen die Partien Florian Lamprecht gegen Sascha Schubert und Dirk Lorenz gegen Lars Pansa auf dem Programm. Florian holte in den ersten beiden Wurfserien gegen den zur Hälfte ausgewechselten Zwickauer kräftig Kegel heraus. Das Duell Schubert/Penzel glich zwar zu einem 2:2 noch aus, doch im Kegelergebnis hatte der Grün-Weiße mit 578:561 die Nase vorn. Im zweiten Duell kämpfte Dirk um jeden Satzpunkt, doch sein Gegenüber ließ ihm kaum eine Chance. Bei 1:3 und 567:637 hatte der Gast deutlich das Nachsehen.

Im Schlussdurchgang hätte nun ein Wunder geschehen müssen, um noch etwas Zählbares für die Tabelle herausschlagen zu können, denn bei 1:3 Mannschaftspunkten und weit über 100 Kegel Rückstand sprechen für den Gastgeber. Alexander Kelz und Lutz Möckel versuchten dennoch den ein oder anderen Mannschaftspunkt für Mehltheuer zu erkämpfen, denn diese können später einmal wichtig sein. Alexander war mit Patrick Voigt gleichauf und erreichte bei 2:2 Satzpunkten mit 586:596 eine knappe Niederlage. Lutz sicherte sich durch eine starke erste Hälfte ein 2:2 gegen Florian Forster. Bei 558:545 hatte er die Nase vorn und erspielte somit einen Mannschaftspunkt fürs Team.

Mit 2:4 Duellpunkten und einem Gesamtkegelergebnis von 3604:3452 resultierte verdient das Endergebnis von 6:2 zugunsten der Sportfreunde aus Zwickau. Die Gastgeber wurden ihrer Favoritenrolle gerecht und bauen nun weiterhin ungeschlagen ihre Tabellenspitze weiter aus. Mehltheuer rangiert weiter auf Platz 7. In zwei Wochen beginnt für die Grün-Weißen die Rückrunde in Deutzen. Hier muss man auf der Hut sein, da sich der Liganeuling bisher als heimstarke Mannschaft präsentiert hat.


 
Großer, Stefan - 03.12.2017
 
zurück
zu Twitterzu YouTube

Kontakt:

Telefon Kegelbahn:
037431/86472
Telefon Gaststätte:
037431/3388

Ergebnisse:

Bund (DKBC):

http://www.dkbc.de

LAND (KV Sachsen):

http://www.sachsenkegler.info

BEZIRK (KV Chemnitz):

http://www.kegeln-erzgebirge.de

KREIS (SKV Vogtland):

http://www.skv-vogtland.de