News [last update: 14.10.2018 - sitemaker ]


Böses Erwachen beim Schlusslicht
 

Im Spiel des Tabellenzweiten gegen den bisher punktlosen Tabellenletzten SV Leipzig 1910 ereilte die zweite Mannschaft der SG Grün-Weiß Mehltheuer eine böse Überraschung. Nach knappem Spielverlauf fuhren die Gastgeber mit 5:3 ihren ersten Saisonsieg ein.

Zu Beginn spielten Gerald Woith und Matthias Krause für Grün-Weiß. Matthias gewann zwar den ersten Satz gegen Torsten Räßler deutlich, hatte dann aber die nächsten drei Sätze zum Teil knapp das Nachsehen. Am Ende stand es 1:3 bei 534:524. Gerald unterlag die ersten beide Sätze Torsten Ulrich, konnte aber durch zwei konstante Sätze 3+4 doch noch ein 2:2 unentschieden erreichen. Mit 553:540 setzte er sich dann noch in der Kegelwertung durch, sodass der erste Mannschaftspunkt für die Gäste geholt wurde.

Im Mittelpaar spielte heute Stefan Frauendorf an der Seite von Andy Spranger. Stefan lieferte sich mit Mike Graupeter ein spannendes Duell, welches mit 2:2 ausging. Lediglich vier Zähler entschieden bei 542:546 über den Mannschaftspunkt zu Gunsten des Grün-Weißen. Andy fand gegen Peter Oriwol schleppend ins Spiel. Bei 1:3 und 521:544 hatte er heute deutlich das Nachsehen. Mit 2:2 Mannschaftspunkten und 16 Zählern Rückstand sollte das Schlusspaar über den Spielausgang entscheiden.

tipps zum abnehmen

Abnehmen ab 40 sollten einen noch höheren Anteil an beste tipps zum abnehmen Früchten, Gemüse, Ballaststoffen und Abnehmen enthalten. So können abnehmen probleme und starke Gewichtszunahme vermieden werden. Neben der Anzahl der aufgenommenen Kalorien spielt deren Darreichungsform eine große Rolle.

Stefan Krause und Stefan Großer versuchten nun alles um die Gäste zum Sieg zu führen. Krause gelang die über weite Teile seines Spiels sehr gut. Gegen Andreas Funke erreichte er ein 3:1 und sicherte sich mit 572:539 den besten Gästewert. Großer spielte gegen Marcel Klammer nur eine magere Partie, welche mit 1:3 verloren ging. Mit 519:562 hatte er kaum Grund zum Jubeln.

Mit 3:3 nach den Duellen entschied nun die Gesamtkegelwertung über den Spielausgang. Dank einer mannschaftlich geschlossenen Teamleistung erreichten die Sportfreunde aus Leipzig mit 3261:3235 den höheren Wert und somit die Zusatzpunkte zum 5:3 Endstand aus Gastgebersicht. Da die direkten Ligakonkurrenten ebenfalls verloren haben, ist unsere Niederlage zwar vorerst ohne Folgen, bringt uns jedoch auch nicht weiter nach vorne. Für das nächste Spiel in zwei Wochen in Bennewitz gilt es nun diesen bitteren Rückschlag zu verarbeiten und mit noch größerem Ehrgeiz einen Punktgewinn in der Fremde in Angriff zu nehmen.


 
Großer, Stefan - 12.11.2017
 
zurück
zu Twitterzu YouTube

Kontakt:

Telefon Kegelbahn:
037431/86472
Telefon Gaststätte:
037431/3388

Ergebnisse:

Bund (DKBC):

http://www.dkbc.de

LAND (KV Sachsen):

http://www.sachsenkegler.info

BEZIRK (KV Chemnitz):

http://www.kegeln-erzgebirge.de

KREIS (SKV Vogtland):

http://www.skv-vogtland.de