News [last update: 21.10.2018 - sitemaker ]


Mehltheuer fährt Auswärtssieg ein
 

Einmal mehr spannend gestalteten die Kegler der SG Grün-Weiß Mehltheuer ihr Spiel am 7. Spieltag der 2. Bundesliga. Die Entscheidung über den 3:5 Erfolg in Dommitzsch erfolgte erst im letzten Satz.

 

Für die Vogtländer starteten Daniel Höring und Thomas Großer in den Wettkampf. Großer begann gut, unterlag in teilweise sehr knappen Entscheidungen jedoch gegen David Schade 3:1 (506:508 Kegel). Besser lief es für Höring. Er hatte auf die Leistung von Jens Günther immer die passende Antwort und setzte sich am Ende 0:4 durch. Nach erspielten Kegeln behielt Höring mit dem Tagesbestwert von 596 gegenüber Günther (545) die Oberhand. Jeweils ein Mannschaftspunkt für beide Teams, die Grün-Weißen lagen aber bereits mit 53 Kegeln in Führung.

 

Florian Lamprecht und Dirk Lorenz sollten nun weitere Mannschaftspunkte sowie Kegel folgen lassen, doch beide unterlagen in ihren Duellen. Lorenz unterlag Alexander Rudolf 3:1 (525:504). Ebenso mit 3:1 (576:567) das Nachsehen hatte Lamprecht im Duell gegen Lars Günther. Die Gastgeber aus Nordsachsen führten nun mit 3:1 Mannschaftspunkten, Grün-Weiß lag aber weiterhin in der Kegelwertung mit 23 Kegel in Front.

 

Im Schlussdurchgang entwickelte sich ein munterer Schlagabtausch und die Endabrechnung schwankte sich Niederlage, Unentschieden und Sieg hin und her. Äußerst knapp musste Alexander Kelz die ersten beiden Sätzen gegen Stefan Holike abgeben. Doch er kämpfte sich zurück und dominierte seinen Gegner im dritten und vierten Satz. Beim 2:2 ging der Mannschaftspunkt mit 524:563 Kegel auf das Konto der Grün-Weißen. Im zweiten Duell traf Lutz Möckel auf Rico Wiesner. Beide lieferten sich ein enges Match. Möckel schaffte mit einem Kraftakt im letzten Satz noch den 2:2 Ausgleich und schnappte Wiesner den Mannschaftspunkt mit 544:558 Kegel doch noch vor der Nase weg. Ein starker Auftritt des grün-weißen Schlussduos!

 

Mit nun 3:3 Duellsiegen gingen die beiden Punkte für die Tabelle an die SG Grün-Weiß, da man bei den 3220:3296 erspielten Kegeln deutlich in Führung lag.

 

In der Tabellen rangieren die Mehltheuerer Kegler mit 8:6 Punkten auf dem 5. Platz und haben den Sprung zurück in die obere Tabellenhälfte geschafft.

 

Am kommenden Wochenende kommt es zum Verfolgerduell. Die Kegler aus Mehltheuer empfangen den Tabellenvierten und somit auch Tabellennachbarn KSV Freital.


 
Krause, Stefan - 12.11.2017
 
zurück
zu Twitterzu YouTube

Kontakt:

Telefon Kegelbahn:
037431/86472
Telefon Gaststätte:
037431/3388

Ergebnisse:

Bund (DKBC):

http://www.dkbc.de

LAND (KV Sachsen):

http://www.sachsenkegler.info

BEZIRK (KV Chemnitz):

http://www.kegeln-erzgebirge.de

KREIS (SKV Vogtland):

http://www.skv-vogtland.de