News [last update: 09.12.2018 - sitemaker ]


Derby als Saisonstart
 

Im ersten Spiel der 2.Männermannschaft ging die Reise zum Verbandsligaabsteiger SV Rot-Weiß Treuen. Die im Vornherein schwierig einzuschätzenden Gastgeber konnten durch eine geschlossene Teamleistung mit 6:2 besiegt werden.

Den Start in die Saison des unveränderten Stammsextetts vollzogen Gerald Woith und Ronny Seidl. Gerald spielte gegen den Treuener Kapitän Thomas Nahrendorf. Nach einem äußerst knappen ersten Satz, gewann Gerald die nächsten beiden Bahnen eindeutig, sodass der erste Mannschaftspunkt für die Gäste feststand. Die Partie ging mit 3:1 (561:537) an den Mehltheuerer. Ronny verlor gegen Günther Singer hingegen den ersten und letzten Satz unglücklich, sodass bei ihm ein 1:3 trotz des höheren Ergebnisses von 548:544 heraussprang.

Recht ausgeglichen ging es ins Mittelpaar. Stefan Krause trat gegen Sven Bachmann an, während Andy Spranger sein Duell gegen Steve Schnurrbusch aufnahm. In diesem Durchgang signalisierten die Grün-Weißen quasi von Beginn an, wer hungriger nach den Satzpunkten war. Während Andy bei starkem Start sein Duell mit 3,5:0,5 (567:524) gewann, konnte Stefan mit einer guten zweiten Halbzeit ein glattes 4:0 (562:487) beisteuern. Neben den beiden Mannschaftspunkten, sicherten beide des Weiteren einen komfortablen nun dreistelligen Kegelvorsprung.

Dieser sollte im Schlusspaar nicht wieder hergegeben werden. Stefan Großer und Ersatzmann Marcel Weidenmüller aus der Dritten beendeten das Spiel für die Gäste. Marcel wurde gegen den spielstarken Mike Reinholz angesetzt, welcher sich dieser Einschätzung annahm und mit 4:0 gegen den Mehltheuerer gewann (493:562). Stefan spielte gegen Jens Lindner und verlor die erste Bahn äußerst knapp. Nachfolgend wendete sich das Blatt und der Grün-Weiße konnte sich am Ende mit 2,5:1,5 (565:533) doch noch durchsetzen.

Durch die mannschaftliche Geschlossenheit sicherte man sich mit vier gewonnen Duellen und einem Teamergebnis von 3296:3187 einen 6:2 Erfolg als Saisoneinstand, und das gleich auswärts! So kann es doch weitergehen! Doch zu sehr freuen darf man sich auch nicht, sondern sollte eher fleißig trainieren. Das Spiel in Treuen entschied sich nach näherem Studium ausschließlich im Spiel in die Vollen, die Abräumer und Fehlwurfquote waren noch nicht ganz optimal. In den nächsten beiden Wochen stehen zwei Heimspiele auf dem Programm. Nächste Woche kommen die Sportfreunde aus Seelingstädt, bevor man in zwei Wochen Zschorlau empfängt.


 
PDF zum Artikel
Großer, Stefan - 18.09.2017
 
zurück
zu Twitterzu YouTube

Kontakt:

Telefon Kegelbahn:
037431/86472
Telefon Gaststätte:
037431/3388

Ergebnisse:

Bund (DKBC):

http://www.dkbc.de

LAND (KV Sachsen):

http://www.sachsenkegler.info

BEZIRK (KV Chemnitz):

http://www.kegeln-erzgebirge.de

KREIS (SKV Vogtland):

http://www.skv-vogtland.de