News [last update: 25.06.2017 - sitemaker ]


Bezirkseinzelmeisterschaft
 

Spannende Kämpfe und zwei Bahnrekorde

Am Wochenende fanden auf den Bahnen der SG GW Mehltheuer die Bezirkseinzelmeisterschaften der Altersklassen U 14 und U 18 statt. An beiden Tagen von der SG hervorragend organisiert, konnte man spannende Wettkämpfe beobachten.

Es begann am Sonnabend mit der AK U 14 männlich und weiblich.  Bei den Mädchen konnten sich die beiden  Favoritinnen Laura Scholz und Natalie Schreck durchsetzen. Beide führten nach dem Vorlauf schon relativ klar und lieferten sich als letzte Starterinnen des 12er Feldes einen Kampf auf Biegen und Brechen. Erst als Natalie auf der letzten Bahn 2 Neuner in die Räumer spielte, gab sich ihre Gegnerin geschlagen. Mit 440 Holz wurde auch ein respektables Ergebnis mit den kleinen Kugeln gespielt. Bei den Jungen gab es allerdings eine faustdicke Überraschung, denn mit Lukas Graf vom SKV Auerbach gelang einem der Sieg, mit dem man nicht unbedingt rechnen konnte. Nach dem Vorlauf noch auf dem 4. Platz liegend, versenkte er die Gegnerschaft im Endlauf mit seinen 454 Holz regelrecht im Boden. Auf den Plätzen landeten Julian Freitag aus Lengenfeld und Jannik Noah Wiesener aus Fraureuth.

Im Finale der U 18 weiblich gab es ebenfalls eine faustdicke Überraschung. Nach dem Vorlauf auf Platz 6 liegend, startete Jessica Wolf von Fraureuth wie die Feuerwehr und spielte mit hervorragenden 604 Holz einen fantastischen Bahnrekord für diese Altersklasse. Von den beiden Vorlauf-Führenden konnte sich nur Lisa Lorenz  aus Glauchau mit 541 Holz als Dritte ins Ziel retten. Den zweiten Platz belegte Laura Vollstädt aus Meerane, welche immerhin auch sehr gute 582 Holz erreichte.

Bei der AK U 18 ging es in der Dichte sehr spannend zu. Den ersten Platz erreichte der Favorit Felix Röber aus Dörnthal, der auch mit 603 Holz einen neuen Bahnrekord für diese Altersklasse aufstellte. Die Plätze dahinter waren dagegen sehr umkämpft. So konnte sich Pascal Wulf aus Lengefeld mit dem zwischen-zeitlichen Bahnrekord von 593 Holz noch den zweiten Platz erkämpfen. Der 3. und 4. Platz wurde mit einem Holz in der Gesamtwertung entschieden. Dabei hatte Tobias Rössel die Nase vorn und konnte sich die Bronzemedaille sichern.

Alles in allem kann man sagen, dass es ein würdiges Finale mit sehr guten Ergebnissen war.

Wünschen wir allen Siegern und denen, die sich für die Landesmeisterschaft qualifiziert haben, viel Erfolg und gute Ergebnisse.

Ein großes Dankeschön an die tatkräftigen Helfer der SG GW Mehltheuer für die reibungslose Durchführung der Veranstaltung und ebenfalls ein riesen Dankeschön an das Personal der Gaststätte, die mit diesem großen Andrang in der gastronomischen Betreuung hervorragendes geleistet haben.

Klaus Schmidt

 


 
PDF zum Artikel
Foto zum Artikel
Schmidt, Klaus - 22.03.2015
 
zurück
zu Twitterzu YouTube

Kontakt:

Telefon Kegelbahn:
037431/86472
Telefon Gaststätte:
037431/3388

Ergebnisse:

Bund (DKBC):

http://www.dkbc.de

LAND (KV Sachsen):

http://www.sachsenkegler.info

BEZIRK (KV Chemnitz):

http://www.kegeln-erzgebirge.de

KREIS (SKV Vogtland):

http://www.skv-vogtland.de