News [last update: 19.11.2017 - sitemaker ]


Zweite behält weiße Weste an
 

Zum Rückrundenauftakt gastierte die SG Grün-Weiß Mehltheuer II beim direkten Verfolger KV Reinsdorf. Zu diesem Spitzenspiel gelang ein erneuter Kraftakt des jungen Sextetts, da man mit 5425 : 5216 klar die Nase vorn hatte und wieder in die Region des Bahnrekords vordrang.

Zu Beginn gab es heute gleich ein kleines Highlight, denn Daniel Höring unterstützte heute Gerald Woith im Startpaar. Höring belegte zwar in der ersten Mannschaft eine Woche zuvor in Leipzig den Mannschaftsrang Nr.6 (aus diesem Grund spielberechtigt), glänzte aber bereits gestern im DKBC-Pokalspiel wieder. Heute zeigte er anfangs eine solide Partie, ließ dann auf der letzten Bahn seinem Bundesliganiveau freien Lauf. Mit 954 markierte er zugleich den Tagesbestwert. Bei Woith lief es insgesamt ausgeglichener. Als Lohn für konstantes Spiel durfte er sich 911 Kegel gutschreiben. Trotz anfänglicher Gegenwehr stand zu diesem Zeitpunkt bereits ein Plus von exakt 100 Punkten an der Anzeige.

Im Mittelpaar traten nun Andy Spranger und Stefan Krause in Aktion. Beide fanden schleppend in ihr Spiel, steigerten sich aber mit zunehmendem Verlauf ihrer Partien kontinuierlich. Hierbei zog Spranger bis zur letzten Kugel voll durch, was auch mit starken 919 belohnt wurde. Krause gelang dies nicht ganz. Da er aber bereits im gestrigen Pokalspiel zum Einsatz kam, ist man eben körperlich an einem gewissen Punkt ausgelaugt, verständlich. Dennoch kämpfte er sich bis zur letzten Kugel auf trotzdem gute 879. Beide bauten den Vorsprung auf 168 aus.

Dieses große Plus sollte nun wie zuletzt wieder über die Runden gebracht werden. Heute waren Stefan Frauendorf und Stefan Großer dafür zuständig. Beide legten einen verhaltenen Start auf die Bahnen. Frauendorf steigerte sich dann auf seiner dritten Wurfserie enorm, was ihm zu seinen ansehnlichen 893 Kegeln verhalf. Bei Großer folgte nach zuletzt gutem Auftritt wieder eine kleine Ernüchterung. Seine 869 sind zwar keinesfalls eine Schande, aber gut Zuschauen war es sicher nicht.

Am Ende eine erneut starke Leistung unserer zweiten Mannschaft von Grün-Weiß Mehltheuer. Nach dem Heimsieg gegen die Sportfreunde aus Reinsdorf ist dieser Auswärtserfolg gegen einen direkten Verfolger immer eine grandiose Sache, da man im Falle einer Punktgleichheit den direkten Vergleich somit gewinnt. Aber soweit wollen wir nun an dieser Stelle nicht blicken. Bei den verbleibenden sechs Spielen, davon vier auf heimischer Anlage, muss die Zweite nun weiterhin am Ball bleiben und brav ihre Hausaufgaben machen. Denn auch mit 16:0 Punkten sollte man sich keine Ausrutscher erlauben. Das nächste Spiel findet übernächsten Sonntag 9.00 Uhr in Mehltheuer gegen Lößnitz statt.


 
Großer, Stefan - 23.11.2014
 
zurück
zu Twitterzu YouTube

Kontakt:

Telefon Kegelbahn:
037431/86472
Telefon Gaststätte:
037431/3388

Ergebnisse:

Bund (DKBC):

http://www.dkbc.de

LAND (KV Sachsen):

http://www.sachsenkegler.info

BEZIRK (KV Chemnitz):

http://www.kegeln-erzgebirge.de

KREIS (SKV Vogtland):

http://www.skv-vogtland.de