News [last update: 25.06.2017 - sitemaker ]


Gut gespielt und trotzdem verloren
 

Die Landesligakegler der SG Grün-Weiß Mehltheuer mussten beim Döbelner SC eine bittere 5453 zu 5348 Pleite hinnehmen.

Im Startpaar wurden diesmal Daniel Höring und Andy Spranger, welcher sein erstes Spiel für die 1. Mannschaft in dieser Saison bestritt, aufgeboten. Daniel tat sich das ganze Spiel über sehr schwer und musste sich mit 857 Holz zufrieden geben. Andy kam gut ins Spiel, musste zu Schluss jedoch etwas Federn lassen und beendete sein Spiel mit guten 872 Punkten. Der Gastgeber erzielte 2 konstant hohe Ergebnisse und ging mit 69 Kegel Führung.

Das Mittelpaar bildeten Thomas Großer und Florian Lamprecht. Thomas kam beim Spiel ins volle Bild hervorragend zu recht. Im Abräumen sollte aber heute nicht viel zusammen laufen. Trotz alledem kam Thomas mit guten 888 Kegel ins Ziel. Florian konnte 4 konstante Bahnen abrufen. Durch einige Un­kon­zen­t­riert­heiten blieb der Totalisator aber bei 889 Holz stehen. Die Döbelner Kegler konnten die beiden gut in Schach halten und den Vorsprung um 2 weitere Kegel ausbauen.

Das Schlusspaar, mit Alexander Kelz und Dirk Lorenz, hatte nun die schwierige Aufgabe den Rückstand von 71 Kegel aufzuholen.

Sehr schwer ins Spiel fand Dirk. Auf den beiden letzten Bahnen zeigte er dann sein Können und beendete sein Spiel mit 894 Holz. Alexander zeigte wieder einmal was auf den Bahnen möglich ist und spielte den Mannschaftsbestwert mit 948 Punkten. Die beiden Döbelner Schlussspieler ließen sich davon nicht beeindrucken und spielten selbst hervorragende Ergebnisse von 952 und 924 Holz.

Die Niederlage mit 105 Holz Rückstand war somit besiegelt. Das ärgerliche hierbei war, dass man an jedem anderen Spieltag mit dem Mannschaftsergebnis von 5348 Kegel in Döbeln gewonnen hätte. Die Gastgeber konnten aber an diesem Tag das beste Ergebnis seit Ihrem Aufstieg in die 1. Landesliga abrufen.

Damit verabschieden sich die Grün-Weißen auch aus dem Meisterschaftsrennen. Bei noch zwei ausstehenden Spielen ist die Meisterschaft zwar rechnerisch noch möglich, aber der Tabellenführer aus Markranstädt kann am nächsten Spieltag alles klar machen. Die Markranstädter Kegler haben hier den Tabellen letzten aus Treuen zu Gast und werden sich wohl kaum die Butter vom Brot nehmen lassen.

Für die Kegler aus Mehltheuer heißt es jetzt die beiden letzen Spiele erfolgreich zu gestalten und sich die Vizemeisterschaft zu sichern.

Das letzte Heimspiel der Saison findet am 05.04.2014 gegen Freiberg statt. Beginn ist wie immer 13 Uhr.


 
Lamprecht, Florian - 24.03.2014
 
zurück
zu Twitterzu YouTube

Kontakt:

Telefon Kegelbahn:
037431/86472
Telefon Gaststätte:
037431/3388

Ergebnisse:

Bund (DKBC):

http://www.dkbc.de

LAND (KV Sachsen):

http://www.sachsenkegler.info

BEZIRK (KV Chemnitz):

http://www.kegeln-erzgebirge.de

KREIS (SKV Vogtland):

http://www.skv-vogtland.de