News [last update: 25.06.2017 - sitemaker ]


Eine kleine Zwischenbilanz
 

Freud und Leid liegen auch weiterhin bei den Keglerinnen und Keglern der SG Grün-Weiß Mehltheuer dicht beisammen. In Zahlen ausgedrückt heißt das, in den letzten vier Wochen konnte man sich über 8 Siege freuen, musste aber auch 8 Niederlagen verkraften.   

  Unsere erste Männermannschaft zeigt eine ungewohnte Diskrepanz zwischen Auswärts- und            Heimleistungen. Zuletzt gelang im heimischen Holzfäller ein Sieg gegen Döbeln, der sogar mit einem neuen Bahnrekord garniert wurde. Zuvor in Dresden machte man es den Gastgebern wieder einmal sehr leicht gegen Mehltheuer zu gewinnen. Bester Einzelspieler war jeweils Alexander Kelz. Im Heimspiel brachte er dabei herausragende 1017 Kegel zu Fall. Mit drei Punkten Rückstand auf die Tabellenspitze ist die Titelverteidigung weiterhin realisierbar, aber ohne Auswärtspunkte wird man schnell ins Mittelfeld durchgereicht.

  Mehltheuer 2 scheint endlich in der neuen Spielklasse angekommen zu sein. Mit drei Siegen in Folge (davon 2x auswärts) katapultierte man sich auf den zweiten Tabellenplatz. Initialzündung war der Erfolg in Reinsdorf, als man die Gastgeber (immerhin Bezirksligaabsteiger) förmlich versenkte (+228) und Neuzugang Ronny Seidl (983) sich den Einzelbahnrekord sicherte. Anschließend zeigte das Team zu Hause gegen Auerbach eine starke Vorstellung (+185) und gewann auch auf der berüchtigten (weil sehr schweren) Bahn in Fraureuth am Ende beide Punkte.

  Noch ohne Erfolgserlebnis in dieser Saison ist zwei Spielklassen tiefer Mehltheuer 3 in der Vogtlandliga. Dabei spielt die Mannschaft gar nicht so schlecht wie man vermuten könnte. Zweimal verlor man hauchdünn mit nur zwei bzw. vier Kegeln Rückstand und zweimal spielte der Gastgeber gerade gegen Mehltheuer seine bisherige Saisonbestleistung.

  Ähnlich ergeht es weitere zwei Spielklassen darunter unserer vierten Männermannschaft. Als Neuling in der 1.Kreisklasse muss man trotz sehr guter Ergebnisse speziell zu Hause viel Lehrgeld bezahlen. Mit hervorragenden Einzelleistungen glänzten in den letzten Wochen Robert Reuter 463, Christian Steinbach 472 und  Jürgen Kelz 445 + 443, aber wieder einmal ein Spielsieg würde alle drei sicher viel mehr freuen.     

  Auch Mehltheuer 5 (2.Kreisklasse) startete mit einer Niederlagenserie. In den letzten beiden Partien holte man dann aber gleich zwei Siege nacheinander. Dabei gab es jeweils richtige „Matchwinner“. Zunächst gelang unserem „kegelnden Holzfällerkoch“ André Ehrlich mit 456 Holz das herausragende Spielergebnis gegen Elsterberg II. Anschließend in Plauen sorgten der noch Jugendliche Robert Reuter (448) und der nach langer Verletzungspause erstmals in dieser Saison spielende Stephan Schneider (457) für die entscheidenden Kegel mehr bei der Motor NO Plauen II.   

 

  Weiterhin richtig positiv ist die bisherige Zwischenbilanz bei unseren Frauenmannschaften. Die Erste erspielte sich in den letzten vier Wochen zwei weitere Siege und führt die Tabelle in  der 2.Landesliga an. Zunächst gelang ein etwas glücklicher Erfolg in Leipzig trotz eher mäßiger Leistungen. Einzig Nicole Goller lief zu toller Form auf und nahm ihrer Spielpartnerin genau 100 Holz ab. Der zweite Sieg wurde in Torgau eingefahren. Hier gab die geschlossene Mannschaftsleistung gegenüber den Gastgebern vom SV Graditz den Ausschlag über Sieg und Niederlage.    

  Auch zuletzt zwei Auswärtsniederlagen können die prima Zwischenbilanz unserer zweiten Frauenmannschaft kaum schmälern. Mit zwei Punkten Rückstand auf den 1.FC Wacker Plauen belegt man einen tollen zweiten Platz in der Kreisliga. 

 


 
Frauendorf, Lutz - 17.11.2013
 
zurück
zu Twitterzu YouTube

Kontakt:

Telefon Kegelbahn:
037431/86472
Telefon Gaststätte:
037431/3388

Ergebnisse:

Bund (DKBC):

http://www.dkbc.de

LAND (KV Sachsen):

http://www.sachsenkegler.info

BEZIRK (KV Chemnitz):

http://www.kegeln-erzgebirge.de

KREIS (SKV Vogtland):

http://www.skv-vogtland.de