News [last update: 19.11.2017 - sitemaker ]


Zweite weiter im Aufwind
 

Zum letzten Spiel der Hinrunde reiste die zweite Mannschaft der SG Grün-Weiß Mehltheuer zur VfB Eintracht Fraureuth II. Auf den weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannten Bahnen errang man einen 4946 : 4873 Erfolg.

Das  Spiel begannen heute Gerald Woith und Stefan Krause. Beide starteten prima, wobei lediglich Gerald dies über die volle Distanz durchziehen konnte. Nach seinem kleinen Saisontief letzte Woche in Mehltheuer war er heute nicht wiederzuerkennen. Durch klasse Spiel in die Abräumer zauberte er den Tagesbestwert von 862 an das Tableau. Bei Stefan sollten die Abräumer heute einfach nicht sein. Trotz guter Volle musste er sich mit 804 begnügen. Das kleine erarbeite Plus von 18 sollte im weiteren Spielverlauf nicht mehr hergegeben werden, aber schön der Reihe nach:

Das Mittelpaar um Ronny Seidl und Stefan Großer startete zunächst verhaltener, da sie sich erstmal an die Bahnen gewöhnen mussten. Ronny steigerte sich zum Ende dann noch auf ebenfalls sehr gute 843. Stefan vermasselte sich ein solches Ergebnis durch seine letzte Wurfserie. Er erzielte 824, während der Vorsprung auf +40 anstieg.

Im Schlussdurchgang standen Stefan Frauendorf und Christian Kühnel vor der Aufgabe, dieses Plus zu verteidigen. Christian hatte seine Probleme mit den Vollen, es fiel immer einer weniger um als auf den Nachbarbahnen. Auf der ersten Bahn kompensierte er dies durch sensationelle Abräumer, jedoch gelang ihm das nicht mehr auf der zweiten Bahn. Zur 96. Kugel nahm man dann den vermeintlichen Luxus einer Sieben-Mann-Mannschaft in Anspruch: Andy Spranger führte sein Spiel fort. In Summe erreichte das Duo 779. Stefan arbeitete sich immer besser in die Partie und belohnte sich mit klasse 834.

Eine über die ganze Zeit spannende Partie mit einem grün-weißen Erfolg, welcher in der Höhe erst auf den letzten Abräumern fest gemacht werden konnte. Heute konnte man erstmals die Vorzüge von 7 Stammspielern in der Zweiten (erstmals in der Vereinsgeschichte) ausspielen, und dies mit Erfolg.

Eine kleine Zwischenbilanz: Wie bereits angesprochen starteten 7 Kegler die Saison für Mehltheuer II erstmals in der ersten Bezirksklasse. Mit einem Sieg und drei Niederlagen in Folge (davon 2 auswärts und die Heimblamage gegen Neukirchen) fand man sich am Tabellenende wieder. Mit einer Galavorstellung in Reinsdorf und einem Pflichtsieg zuhause spielte man sich wieder ins Mittelfeld, bevor man heute auch einen wichtigen Auswärtskampf für sich entscheiden konnte. An der aktuellen Situation haben alle 7 den gleichen Anteil, auch wenn Zahlen diese Aussage anzweifeln könnten. Denn es gilt: Wir gewinnen und verlieren zusammen!

In zwei Wochen startet die Rückrunde für uns in Lößnitz. Bis dahin „GUT HOLZ!“


 
Großer, Stefan - 10.11.2013
 
zurück
zu Twitterzu YouTube

Kontakt:

Telefon Kegelbahn:
037431/86472
Telefon Gaststätte:
037431/3388

Ergebnisse:

Bund (DKBC):

http://www.dkbc.de

LAND (KV Sachsen):

http://www.sachsenkegler.info

BEZIRK (KV Chemnitz):

http://www.kegeln-erzgebirge.de

KREIS (SKV Vogtland):

http://www.skv-vogtland.de