News [last update: 19.11.2017 - sitemaker ]


Zweite wieder auf Kurs
 

Nach drei Niederlagen in Folge, unter anderem die niederschmetterende auf heimischer Anlage, kehrte Mehltheuer II mit zwei Punkte im Gepäck zurück. In Reinsdorf erspielte man mit 5447 : 5219 sogar fast einen neuen Mannschaftsbahnrekord.

„Das“ Startpaar ist wieder vereint. Gerald Woith und Andy Spranger begannen das Spiel für Grün-Weiß. Beide lieferten sich ein Kopf an Kopfduell, wobei Andy am Ende die Nase vorn hatte, Gerald dennoch wie im letzten Jahr gut mit den Bahnen zu Recht kam. Mit klasse 901 bzw. 922 kegelten beide die Vogtländer in einen kleinen Vorsprung (+13).

Nun folgte im Mittelpaar eine Galavorstellung seitens Grün-Weiß. Ronny Seidl und Stefan Krause entschieden das Spiel quasi im Alleingang. Mann des Tages wurde Ronny, der mit gleich zwei Bahnrekorden alle Aufmerksamkeit auf sich zog. Mit 494 auf den ersten beiden Bahnen und 983 in Summe holte er allein 114 Zähler gegen seinen Gegenspieler heraus. Nicht weniger schlechter erzielte Stefan mit ebenfalls ausgezeichneten 929 90 Kegel mehr als sein Bahnnachbar. Durch den unermüdlichen Kampf um jedes Holz muss man vor beiden nochmals den Hut ziehen.

Der nun komfortable Vorsprung von mehr als 200 Punkten wurde Christian Kühnel und Stefan Frauendorf mit auf den Weg gegeben. Stefan fand heute nie den richtigen Draht zu seinem Spiel, sodass er sich am Ende mit 813 und eine für ihn ungewöhnlich hohen Fehlwurfrate begnügen musste. Christian hingegen gelang nun der erhoffte (und im Training bereits angedeutete) Befreiungsschlag. Auch wenn nicht jede Kugel in den Räumern ihr Ziel traf, am Ende belohnte er sich mit 899 und brachte somit ein weiteres Topergebnis in die Wertung ein.

Ein am Ende über den kompletten Spielverlauf verdienter Sieg. Dass uns die Bahn liegt, haben wir in den vergangenen Jahren bereits gesehen, aber dass man in der Größenordnung die Sportfreunde aus Reinsdorf schlagen würde, hätte niemand geahnt. Vergleicht man das Spiel mit der Heimblamage gegen Neukirchen, so stellt sich die Frage: „Waren das heute die gleichen Spieler wie zuletzt?“ Die Antwort ist: „Ja, nur heute haben sie gekegelt!“

Weiterhin ist dies ein ganz wichtiger Erfolg bezüglich der Tabellensituation, da man jetzt wieder im Mittelfeld steht. Die Hinrunde endet nun mit den kommenden beiden Spielen zuhause gegen Auerbach II  (3.11.) und bei Fraureuth II eine Woche später. Bis dahin „GUT HOLZ!“


 
Großer, Stefan - 20.10.2013
 
zurück
zu Twitterzu YouTube

Kontakt:

Telefon Kegelbahn:
037431/86472
Telefon Gaststätte:
037431/3388

Ergebnisse:

Bund (DKBC):

http://www.dkbc.de

LAND (KV Sachsen):

http://www.sachsenkegler.info

BEZIRK (KV Chemnitz):

http://www.kegeln-erzgebirge.de

KREIS (SKV Vogtland):

http://www.skv-vogtland.de