News [last update: 19.09.2017 - sitemaker ]


Abstieg besiegelt - Dritte ohne jede Chance in Meerane
 

Am letzten Spieltag in der 2. Bezirksklasse fand für unsere 3. Männermannschaft das Finale um den Klassenerhalt beim Meeraner KSV 2010 statt. Die Vorzeichen waren klar: der Gewinner des Spiels konnte sich über den Verbleib im 200 Wurf Bereich freuen, der Verlierer muss in den sauren Apfel beißen und den Gang in den Kreis antreten. Und dieser saure Apfel wollte scheinbar unbedingt in Mehltheuer verspeist werden. Neidlos muss man anerkennen, dass die Meeraner Kegler zum rechten Zeitpunkt eine hervorragende Leistung abrufen konnten und der Dritten keine realistische Siegchance ließen. Meerane scheiterte mit 5.039 nur knapp am Bahnrekord, Mehltheuer kam auf 4.754 Holz (-285).

Zu Beginn konnten Lutz Friedrich (823) und Matthias Krause (793) das Spiel noch offen halten und hielten den Rückstand in Grenzen (-34). Im Mittelpaar aber konnten Marcel Weidenmüller (821) und Christian Kühnel (802) ihren starken Gegenspielern nicht Paroli bieten und büßten zu viel ein. Ohne es auszusprechen war jedem nun schon klar, dass das Mehltheuerer Schlusspaar den Rückstand von 126 Kegeln kaum mehr wettmachen konnte – wo und wie sollte man auf der sehr schwerfälligen Meeraner Anlage so viele Kegel aufholen? Chancenlos brachten Andreas Pfeifer (758) und Lutz Frauendorf sowie der später für ihn eingewechselte Matthias Männel (zusammen 757) dann auch das Spiel zu Ende.

Der Wille und das Bemühen war jedem Mehltheuerer Spieler anzumerken. So kämpfte man Wurf um Wurf darum, auf der sehr schwer zu spielenden Bahn die Gasse zu finden, um dann im Erfolgsfall meist auch nur mit einer 5, 6 oder 7 „belohnt“ zu werden. Frustrierend: nebenan hatten die Meeraner meist den richtigen Schlag, sodass die Kegel phasenweise nur so umpurzelten – das ist halt der Vorteil einer Heimmannschaft auf einer solchen Bahn. Während man so schon im Spiel in die Vollen nicht mithalten konnte, tat im Abräumerspiel die wieder einmal extrem hohe Fehlwurfquote ihr übriges.

Da die Messen in Meerane also leider schon sehr früh gelesen waren, bot sich den Spielern der Dritten die schöne Gelegenheit via Webcam das knappe Aufstiegsrennen der 2. Mannschaft in Mehltheuer gespannt verfolgen zu können. Einen herzlichen Glückwünsch von der Dritten an die Zweite für die fantastische Saison und Gratulation zum Aufstieg!!!

Nochmal zurück zur Dritten: Unter dem Strich muss man eingestehen, dass man in dieser Saison einfach nicht die Klasse hatte, um den Abstieg zu vermeiden. Gerade in den Auswärtsspielen präsentierte man sich häufig schwach – als einziges Team beim Tabellenletzten in Zwickau verloren, leichtfertig beim Abstiegskonkurrenten in Fraureuth 2 Punkte hergeschenkt und die Spiele in Markersbach, Grünhain, Bernsbach und Meerane waren bereits nach der Hälfte des Spieles so gut wie verloren. Dazu kam, dass sich die Gästeteams im heimischen Holzfäller in der Regel sehr wohl fühlten – so kamen dann auch 3 Heimniederlagen zu Stande. Es ist bitter, wieder in den 100 Wurf Bereich zurückkehren zu müssen, aber so ist nun mal der Sport – mal gewinnt man, mal verliert man. Und nächste Saison wird wieder gewonnen ;-)

Am Ende noch meinen Dank an alle interessierten Leser und Unterstützer unserer Mannschaft. Bis zur nächsten Saison!


 
PDF zum Artikel
Kühnel, Christian - 18.02.2013
 
zurück
zu Twitterzu YouTube

Kontakt:

Telefon Kegelbahn:
037431/86472
Telefon Gaststätte:
037431/3388

Ergebnisse:

Bund (DKBC):

http://www.dkbc.de

LAND (KV Sachsen):

http://www.sachsenkegler.info

BEZIRK (KV Chemnitz):

http://www.kegeln-erzgebirge.de

KREIS (SKV Vogtland):

http://www.skv-vogtland.de