News [last update: 19.09.2017 - sitemaker ]


Grün-Weiß siegt im Derby
 

2 Wochen nach der bitteren Niederlage im Spitzenspiel gegen die Nordsachsen aus Dommitzsch, gelingt den Keglern der SG Grün-Weiß Mehltheuer ein besonders wichtiger Sieg im Vogtlandderby beim Team des SV Rot-Weiß Treuen. In einem an Spannung und Dramatik kaum zu überbietenden Spiel siegen die Gäste aus Mehltheuer knapp mit 5446:5464.

Bereits zu Beginn gab es einen schweren Schlag einzustecken. Daniel Höring und Lutz Möckel spielten mit 900 bzw. 899 Punkten zwar gute Ergebnisse, beide ließen ihre Gegner jedoch weit enteilen und zeigten sich mit der erbrachten Leistung nicht zufrieden. In Folge dessen, lagen die Gäste bereits mit 117 Holz in Rückstand. Einen großen Anteil an diesem Rückstand hatte der Treuener Günther Singer, der den Tagesbestwert von 983 Kegel erzielte.

Das Mittelpaar der Grün-Weißen drehte nun das Spiel in eine komplett anderer Richtung. Thomas Großer und Daniel Beier legten dabei los wie die sprichwörtlich Feuerwehr. Ihre Gegner hatten beide über die gesamte Begegnung im Griff. Daniel steuerte 903 Punkte dabei. Bester Spieler der Gäste aus Mehltheuer war an diesem Tag Thomas Großer. Er brachte starke 948 Kegel zu Fall. Aus 117 Punkten Rückstand wurden exakt 2 Punkte Vorsprung. Dass verdeutlicht, welchen Husarenritt beide ablieferten. Kompliment!

Erneut lastete der gesamte Druck auf Florian Lamprecht und Alexander Kelz, doch diesem hielten beide Stand und sicherten den grün-weißen Erfolg in Treuen. Florian mühte sich auf 876 Punkte, währenddessen Alexander starke 938 Kegel erspielte.

In Summe bleibt ein wichtiger Auswärtserfolg auf einer doch sehr selektiven Kegelsportanlage. Schaut man sich die Ergebnisse der letzten Spiele in Treuen an, muss man sich jedoch eingestehen, dass hier keine Spitzenleistungen abgerufen wurden. Doch in einem Derby zählen eben auch oft andere Dinge, wie Kampfgeist, mentale Stärke und vielleicht auch das berühmte Quäntchen Glück. Besonders beim Kampfgeist zeigten die Mehltheurer Kegler wahre Größe, denn nach dem großen Rückstand zu Beginn der Partie, drehten sie den Wettkampf und entführten dadurch die beiden Punkte.

In der Tabelle haben die Kegler aus Mehltheuer (22:4 Punkte) weiterhin 4 Punkte Vorsprung auf den Dommitzscher KC (18:8). Platz 3 belegt derzeit Freiberg II (16:10).

Nach einer Woche Pause folgt am 16.02.2013 das Gastspiel bei Turbine Dresden.


 
Krause, Stefan - 03.02.2013
 
zurück
zu Twitterzu YouTube

Kontakt:

Telefon Kegelbahn:
037431/86472
Telefon Gaststätte:
037431/3388

Ergebnisse:

Bund (DKBC):

http://www.dkbc.de

LAND (KV Sachsen):

http://www.sachsenkegler.info

BEZIRK (KV Chemnitz):

http://www.kegeln-erzgebirge.de

KREIS (SKV Vogtland):

http://www.skv-vogtland.de