News [last update: 19.09.2017 - sitemaker ]


Nach neuerlicher Pleite mit einem Fuß abgestiegen
 

Noch ist es nur ein Fuß und kein ganzes Bein, mit dem die Dritte aus der 2. Bezirksklasse abgestiegen ist. Nach der neuerlichen Heimpleite (4. Niederlage in Folge) gegen den direkten Abstiegskonkurrenten SV Neuoelsnitz I (5.327 : 5.388) wird´s nun aber ganz schwer, das Ruder noch rumzureißen.

Mit dem festen Willen, dieses wichtige Spiel für sich zu entscheiden, begaben sich zuerst wie gewohnt Lutz Friedrich und Matthias Krause auf die Bahnen. Lutz erwies sich einmal mehr als sichere Bank und spulte solide sein Programm ab, was ihn auf starke 921 Kegel brachte. Matthias schafft es in diesem Jahr einfach nicht, sein aus den letzten Jahren bekanntes Leistungsvermögen abzurufen und ließ mit lediglich 818 Zähler wichtige Punkte liegen. Auf Neuoelsnitzer Seite wusste Alexander Arnold (930) zu überzeugen und sicherte seinen Farben einen Vorsprung von 26 Holz.

Im Mittelpaar konnten Marcel Weidenmüller und Matthias Männel den Rückstand zwischenzeitlich egalisieren, kamen dann aber etwas aus dem Tritt. Marcel schaffte es dank eines starken Schlussspurts noch auf gute 887. Matthias kämpfte sich durchs Spiel und brachte am Ende 850 Kegel in die Wertung ein. Beide konnten damit nicht verhindern, dass die Gäste nun schon mit 74 Punkten führten.

Im Schlusspaar standen dann Ersatzspieler Lutz Frauendorf und Christian Kühnel vor einer schweren Aufgabe, wollten aber dennoch alles versuchen die 2 Punkte auf die Habenseite der Dritten zu bringen. Zur Halbzeit war jedoch klar, dass dies vor allem "Dank" des äußerst stark spielenden Oelsnitzers Milling (962) nicht mehr klappen würde. Lutz hängte sich trotzdem voll rein und zeigte klasse Kegelsport. Am Ende belohnte er sich mit dem Tagesbestwert von 965 Holz. Ohne die Sicherheit der letzten Spiele tat sich Christian nebenan deutlich schwerer, erkämpfte sich schließlich aber noch passable 886. Am Ende standen für die Gäste 61 Kegel mehr auf dem Spielberichtsbogen.

Bereits in der kommenden Woche reißt man zum nächsten Endspiel nach Bernsbach zur Saxonia. Da die Bernsbacher nur 2 Punkte mehr als die Grün-Weißen auf dem Konto haben, sind auch die noch lang nicht aus dem Schneider. Nur bei einem Sieg können die Grün-Weißen weiter im Rennen um den Klassenerhalt mitmischen, doch auch im Falle eines Erfolges hätte man bei den diversen Rechenspielen (direkte Vergleiche, Auswärtsholz, Restprogramm der Konkurrenten) nicht gerade die besten Karten. Doch bekanntlich stirbt die Hoffnung ja zuletzt...


 
PDF zum Artikel
Kühnel, Christian - 14.01.2013
 
zurück
zu Twitterzu YouTube

Kontakt:

Telefon Kegelbahn:
037431/86472
Telefon Gaststätte:
037431/3388

Ergebnisse:

Bund (DKBC):

http://www.dkbc.de

LAND (KV Sachsen):

http://www.sachsenkegler.info

BEZIRK (KV Chemnitz):

http://www.kegeln-erzgebirge.de

KREIS (SKV Vogtland):

http://www.skv-vogtland.de