News [last update: 19.11.2017 - sitemaker ]


Frauenteams landen Heimsiege
 

Nach zuletzt zwei Niederlagen in Serie und einem nun ausgeglichenen Punkteverhältnis von 4:4, siegt das Frauenteam der SG Mehltheuer gegen den Tabellennachbarn aus Torgau mit 2593 : 2526.

Von Beginn an gaben die Spielerinnen den Weg Richtung Sieg vor, um die Niederlagen gegen Grüna und Treuen zu vergessen. Lisa Reuter und Nadja Drehmann machten den Anfang, denn Grün-Weiß konnte wieder in Bestbesetzung antreten. Beide lieferten sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen und kamen fast holzgleich ins Ziel. Nadja konnte 419 kegel zu Fall bringen. Lisa musste sich mit einem Holz weniger begnügen. Knapp 30 Holz Vorsprung konnten Sie den folgenden Starterinnen mit auf den Weg geben.

Wie bereits des Öfteren in dieser Saison starteten Jessica und Nicole Goller in der 2. Paarung. Auch hier spielten beide lange Zeit gleichauf. Jessica, die immer ein paar Holz Vorsprung hatte, musste sich letztendlich mit 434 Punkten ihrer Schwester Nicole (439) geschlagen geben. Ohne große Mühe verdoppelten beide den Vorsprung auf nun 65 Kegel.

Die beiden Punkte festzuhalten, darum kämpften Stefanie Engelmann und Jessica Preßler. Stefanie zeigte erneut einen souveränen Wettkampf. 433 Punkte konnte sie zum Mannschaftsergebnis beitragen. Dass sie ihre Heimbahn im Griff hat, demonstrierte Jessica. 450 Kegel putzte sie von der Platte. Den Tagesbestwert jedoch erzielte Silvana Ochelka von Team des SSV 1951 Torgau.

Mit diesem Sieg bleibt das junge Team weiterhin in der oberen Tabellenhälfte vertreten. Wie eng es nach 5 Spielen in dieser Liga zugeht zeigt, dass selbst der Tabellenführer aus Grüna (8:2) lediglich 4 Punkte Vorsprung auf einen Abstiegplatz hat. Die SG Grün-Weiß Mehltheuer (6:4) belegt aktuell den zweiten Rang.

Ebenfalls ein erfolgreiches Wochenende kann unsere zweite Frauenmannschaft vorzeigen. Am 5. Spieltag der Kreisliga gelang der Landesligareserve mit 1559 :1551 der erste Sieg in der neuen Spielklasse. Beim Sieg gegen den nun Tabellenletzten Pausa erzielten Doreen Mathiak 380, Kristin Schmidt 410, Pia Langrock 374 und Helvi Rose 395 Kegel. Im Kellerduell übergab das Team die rote Laterne an die Erdachsenstädter und rückte selbst auf den 4. Tabellenplatz vor.


 
PDF zum Artikel
Goller, Nicole - 07.11.2012
 
zurück
zu Twitterzu YouTube

Kontakt:

Telefon Kegelbahn:
037431/86472
Telefon Gaststätte:
037431/3388

Ergebnisse:

Bund (DKBC):

http://www.dkbc.de

LAND (KV Sachsen):

http://www.sachsenkegler.info

BEZIRK (KV Chemnitz):

http://www.kegeln-erzgebirge.de

KREIS (SKV Vogtland):

http://www.skv-vogtland.de