News [last update: 25.06.2017 - sitemaker ]


Mehltheuer III unterliegt in Grünhain
 

Nichts zu holen gab es am Wochenende für die 3. Männermannschaft im Auswärtsauftritt beim Grünhainer KSV. Mit 5.038 : 5.235 musste man sich deutlich geschlagen geben und so die 1. Niederlage nach zuletzt 3 Siegen in Folge schlucken.

Zwar galt die Partie bei den heimstarken Grünhainern bereits im Vorfeld nicht als das Spiel, in dem man weitere Zähler im Kampf um den Klassenerhalt erwarten konnte, jedoch ist es schon ärgerlich, dass man auswärts erneut nach gut der Hälfte des Spiels schon aussichtslos zurücklag.

Zu Beginn sah es noch ganz gut aus, da Matthias Krause mit 852 Kegeln ein passables Resultat auf der doch recht bissigen 2-Bahn-Anlage erzielen konnte. Grünhain ging mit 17 Holz knapp in Front.

Danach taten sich die zuletzt stark spielenden Lutz Friedrich und Matthias Männel aber schwer und ließen gegen ihre Kontrahenten einige Federn. Lutz musste sich nach sehr starken ersten 100 Wurf mit 823, Matthias mit 816 Kegeln begnügen und so wuchs der Rückstand auf 126 Punkte an. An dieser Stelle muss man allerdings erwähnen, dass die Grünhainer auch in ihrem 3. Heimspiel eine bemerkenswerte mannschaftliche Geschlossenheit an den Tag legten und so kaum Angriffspunkte erkennen ließen.

Im 4. Durchgang konnte Andreas Pfeifer zunächst leicht an Boden gutmachen, bevor er auf den zweiten 100 Wurf seinem dann deutlich besser spielenden Rivalen nicht mehr folgen konnte. Andy quälte sich über die Distanz und landete bei 816 Kegeln.

Mit nun rund 200 Holz Rückstand galt es nur noch, das Auswärtsholz-Konto nicht ganz aus den Augen zu verlieren, denn auch das kann am Ende einer Saison noch entscheidend sein.

In der 5. Paarung schickten die Grün-Weißen Marcel Weidenmüller ins Rennen. Auch Marcel fand während seiner 4 konstanten Wurfserien nicht die perfekte Einstellung zur Bahn und brachte 832 Zähler in die Wertung ein.

Im Schlussdurchgang konnte sich Christian Kühnel dann nochmal ein schönes Duell mit seinem Gegenspieler liefern. Beide präsentierten sich gerade im Spiel in die Vollen sehr stark, überboten sich im Gegenzug aber an weniger gut gelungenen Würfen im Abräumen. Unter dem Strich bedeuteten 899 Kegel für Christian dann immerhin noch des Tagesbestwert.

Weiter geht´s am 18.11. mit einem Heimspiel gegen den punktgleichen Meeraner KSV, wo 2 Punkte klares  Ziel sein müssen.


 
PDF zum Artikel
Kühnel, Christian - 04.11.2012
 
zurück
zu Twitterzu YouTube

Kontakt:

Telefon Kegelbahn:
037431/86472
Telefon Gaststätte:
037431/3388

Ergebnisse:

Bund (DKBC):

http://www.dkbc.de

LAND (KV Sachsen):

http://www.sachsenkegler.info

BEZIRK (KV Chemnitz):

http://www.kegeln-erzgebirge.de

KREIS (SKV Vogtland):

http://www.skv-vogtland.de