News [last update: 18.10.2017 - sitemaker ]


Männer 3 bezwingen Bernsbach
 

Einen weiteren wichtigen Sieg im Kampf um den Klassenerhalt landete am Wochenende unsere Dritte in der 2. Bezirksklasse. Am Ende einer durchweg spannenden Partie konnten sich die Grün-Weißen auf heimischer Anlage gegen Saxonia Bernsbach mit 5.352 : 5.331 durchsetzen.

Da sich in den vergangenen Partien das Startduo Krause/Friedrich bewährte, gingen beide auch diesmal wieder zuerst ins Rennen. Bereits im 1. Durchgang zeichnete sich der spannende Spielverlauf ab. Lutz und Matthias lagen während der 200 Wurf eigentlich immer leicht in Front, ohne sich aber mal mit mehr als 10-15 Holz abzusetzen. Matthias (883) absolvierte vier recht konstante Wurfserien und nahm seinem Gegenspieler 4 Zähler ab. Lutz ließ auf seiner letzten Bahn den ein oder anderen Kegel stehen und musste mit 878 zufrieden sein - immerhin 8 Holz mehr als sein direkter Kontrahent.

Im Mittelpaar fand Andreas Pfeifer nicht so recht in seinen Rhythmus und tat sich phasenweise sehr schwer. Mit Kampfesgeist brachte er 844 Kegel zu Fall und blieb so zumindest an seinem Gegenspieler dran. Deutlich besser kam Matthias Männel zurecht, der vor allem auf den ersten 100 Wurf mit 490 eine klasse Leistung zeigte. Mit starken 931 erreichte er den Tagesbestwert auf Grün-Weißer Seite und hatte damit großen Anteil am nun 35 Punkte betragenden Vorsprung.

Packend verlief dann der Schlussdurchgang, in dem Marcel Weidenmüller und Christian Kühnel die 2 Punkte für Mehltheuer sichern wollten. Vor allem dem Bernsbacher Christoph Köpke (961, Tagesbestwert) gelang es, vom Vorsprung Stück für Stück ein paar Zähler abzuknabbern, so dass Marcel und Christian ihr ganzes Können aufbieten mussten. Für Christian galt es am Bernsbacher Köpke dranzubleiben, während Marcel im Gegenzug einige Kegel auf seinen Gegenspieler Laupitz gutmachen musste. Erst auf der letzten Bahn konnten die Grün-Weißen den entscheidenden Angriff setzen und so den Sieg unter Dach und Fach bringen. Marcel landete am Ende bei 887 und Christian bei starken 929 Holz.

Einen solch knappen Spielverlauf konnte man fast voraussehen, da auch die Bernsbacher mit ihrer heimischen Anlage über eine ausfallfreudige "Lutz-Möckel-Bahn" verfügen und das Spiel auf Platte gewohnt sind. Im Rückspiel darf man wiederum gespannt sein, wie sich die Grün-Weißen im Erzgebirge schlagen werden.

Weiter geht es aber zunächst in 2 Wochen mit einem schweren Auswärtsauftritt beim Grünhainer KSV.


 
PDF zum Artikel
Kühnel, Christian - 22.10.2012
 
zurück
zu Twitterzu YouTube

Kontakt:

Telefon Kegelbahn:
037431/86472
Telefon Gaststätte:
037431/3388

Ergebnisse:

Bund (DKBC):

http://www.dkbc.de

LAND (KV Sachsen):

http://www.sachsenkegler.info

BEZIRK (KV Chemnitz):

http://www.kegeln-erzgebirge.de

KREIS (SKV Vogtland):

http://www.skv-vogtland.de