News [last update: 18.12.2017 - sitemaker ]


Dritte mit wichtigem Auswärtssieg
 

Vor allem Dank eines überragenden Alexander Kelz konnte sich die Dritte am Sonntag im Auswärtsspiel beim Mitaufsteiger SV Neuoelsnitz I 2 Punkte ergattern und siegte mit neuem Mannschaftsbahnrekord von 5.189 : 5.084 Holz. Damit konnte man recht früh in der Saison die Heimpleite vom 1. Spieltag gegen Fraureuth III wieder kompensieren.

Für Mehltheuer begannen erneut Matthias Krause und Lutz Friedrich. Beide fanden gleich gut in die Partie und konnten sich von ihren Gegenspielern leicht absetzen. Matthias kam nach einem kurzzeitigen Hänger gegen Ende wieder stärker auf und verließ mit 854 Punkten die Bahnen. Lutz war in Richtung 900 unterwegs, musste aber auf der letzten Serie ein paar Federn lassen. Für ihn gingen schließlich sehr gute 874 Kegel in die Wertung ein. Da die Neuoelsnitzer im letzten Drittel des Durchgangs wieder aufschließen konnten, endete die 1. Runde unentschieden.

Im Mittelpaar schickte die Dritte Andreas Pfeifer und Matthias Männel ins Rennen. Auch hier gingen die Grün-Weißen von Beginn an in Front und lagen zwischenzeitlich sogar mit 50 Holz in Führung. Bei Andy riss im 2. Teil des Spiels aber völlig der Faden und so war er froh, dass er wenigstens die 800 ins Ziel rettete. Matthias lieferte eine ganz starke Partie ab, bevor er nach 150 Kugeln entkräftet durch Marcel Weidenmüller ersetzt werden musste, der dann noch sehr ordentlich zu Ende spielte. Beide kamen auf 877 Kegel.

Es blieb ein Plus von 38 Holz für das Schlusspaar, welches Alexander Kelz und Christian Kühnel bildeten. Die Neuoelsnitzer machten zunächst deutlich, dass sie die Partie nicht herschenken wollten und verkürzten zur Halbzeit auf 17 Kegel. Beide Grün-Weiße fanden bis dato nicht so recht zu ihrem Spiel - wenn auch bei Alex (442) auf einem für diese Anlage recht hohen Niveau. Christian konnte im weiteren Verlauf seinen unrunden Anlauf nicht abstellen und seine gute Form der ersten Spiele nicht bestätigen - sein Zähler blieb bei 822 Holz stehen. Alex lief unterdessen zu absoluter Höchstform auf. Beständig wie ein Uhrwerk steuerte er seine Kugeln in die rechte Gasse und ließ die Gegner so spürbar verzweifeln. Nach 277 auf der 3. Bahn ließ er nochmal 243 folgen (=520!) und landete beim neuen Einzelbahnrekord von 962 Holz.

Wie engagiert und einsatzfreudig die Spieler der Dritten zu Werke gingen, liest man am besten daran ab, dass 4 der 6 Grün-Weißen entkräftet auf den letzen 50 Kugeln deutlich an der 200-Punkte-Marke scheiterten bzw. diese gar nicht mehr erlebten. Gelingt es nun noch an der ein oder anderen konditionellen Stellschraube zu drehen, braucht einem vor den anstehenden Aufgaben nicht Bange sein.

Weiter geht es am 21.10. mit einem Heimspiel gegen Saxonia Bernsbach, die auf eigener Anlage am Wochenende mit 5.681 einen tollen Bahnrekord aufstellten.


 
Kühnel, Christian - 08.10.2012
 
zurück
zu Twitterzu YouTube

Kontakt:

Telefon Kegelbahn:
037431/86472
Telefon Gaststätte:
037431/3388

Ergebnisse:

Bund (DKBC):

http://www.dkbc.de

LAND (KV Sachsen):

http://www.sachsenkegler.info

BEZIRK (KV Chemnitz):

http://www.kegeln-erzgebirge.de

KREIS (SKV Vogtland):

http://www.skv-vogtland.de