News [last update: 17.12.2017 - sitemaker ]


3. Männer in Markersbach ohne jede Chance
 

Beim Absteiger aus der 1. Bezirksklasse SG Mittweidatal Raschau-Markersbach war unsere 3. Männermannschaft am heutigen Sonntag chancenlos und verlor deutlich mit 4.817 : 5.006 Holz - 2. Spiel, 2. Niederlage.

Dabei begann es gar nicht so schlecht. Marcel Weidenmüller, nach wie vor durch eine Verletzung leicht gehandicapt, erspielte 822 Kegel und brachte Grün-Weiß knapp in Front.

Im 2. Durchgang aber musste die Gastmannschaft einen Schlag unter die Gürtellinie einstecken. Ersatzspieler Christian Lorenz war völlig von der Rolle und wurde zur Halbzeit durch Matthias Männel ersetzt. Matthias, ebenfalls gesundheitlich noch angeschlagen, spielte zwar besser, aber hatte auch so seine Probleme. Am Ende kamen beide auf lediglich 690 Holz. Markersbach lag nun mit 138 Punkten vorn.

Im 3. Paar zeigte sich Matthias Krause im Vergleich zum Heimauftritt in der letzten Woche verbessert und begann richtig gut. Dann riss leider der Faden, so dass er am Ende bei 816 Kegeln stehen blieb - das Minus wuchs auf 209.

Die übrigen Grün-Weißen schickten sich nun an, den Rückstand wieder unter die 200-Holz-Marke zu drücken.

Ein großer Schritt gelang dabei Andreas Pfeifer, der die Schwächen seines Gegenspielers ausnutzen konnte. Andy brachte 836 Kegel zu Fall - ein sehr ordentliches Resultat auf der wahrhaftig nicht leicht zu spielenden Anlage.

Ihm folgte Lutz Friedrich. Lutz hielt das Niveau seines Gegners und kam so auf 804. Schon zu diesem Zeitpunkt hatten die Mannen der Dritten die 80 Fehlkugeln der Vorwoche bestätigen können.

Im Schlusspaar konnte Christian Kühnel nochmal für den Tagesbestwert auf grün-weißer Seite sorgen und erspielte gute 849, wobei aber auch bei ihm auf den letzten Metern die Luft raus war.

Damit war es geschafft...200 Holz hat man sich hier nicht einschenken lassen. Was bleibt hängen nach so einem Sonntag? Schönes Wetter im landschaftlich sehr anschaulichen Erzgebirge und guter Kartoffelsalat.

In 2 Wochen geht´s weiter mit dem Heimspiel gegen den Mitaufsteiger Motor Zwickau-Süd. Ich bin mir sicher, dass es dort gelingen wird, den Schalter umzulegen. Ansonsten wird´s ein ganz schweres Jahr...


 
PDF zum Artikel
Kühnel, Christian - 16.09.2012
 
zurück
zu Twitterzu YouTube

Kontakt:

Telefon Kegelbahn:
037431/86472
Telefon Gaststätte:
037431/3388

Ergebnisse:

Bund (DKBC):

http://www.dkbc.de

LAND (KV Sachsen):

http://www.sachsenkegler.info

BEZIRK (KV Chemnitz):

http://www.kegeln-erzgebirge.de

KREIS (SKV Vogtland):

http://www.skv-vogtland.de