News [last update: 18.12.2017 - sitemaker ]


KEM Teil 2
 

Nachdem im ersten Teil auf die Frauen eingegangen wurde, wenden wir uns nun den Senioren zu. Am Vormittag kämpften auf den Bahnen von Mehltheuer die Senioren der Altersklassen Ü 50 und Ü 60 um den Titel eines Kreismeisters.

Senioren Ü 50

In dieser Klasse war ein spannender Kampf zu erwarten, da das Spitzenfeld doch recht eng beieinander lag.Mit Schmidt ( Werischlitz) Dunger (Pausa ) und Frauendorf (Mehltheuer )waren die eigentlichen Favoriten gegeben , die sich dann auch, mit einer Ausnahme,  durchsetzten.Volker Döhring ( SG Jößnitz ) setzte mit 895 Holz (Vorlauf 458) ein erstes Achtungszeichen, welches relativ lange Bestand haben sollte. Ihm am nächsten kam Stefan Peukes (KV Pausa) der es auf 894 Holz (Vorlauf 452) brachte und sich um ein Holz geschlagen geben mußte. Der einzige Vertreter von Mehltheuer ,Lutz Frauendorf,zeigte dann aber allen, das er auf seiner Heimbahn nicht zu bremsen ist und setzte mit 921 Holz (Vorlauf 465) eine Marke die keiner mehr knacken sollte.Im letzten Paar spielten dann die beiden Führenden aus dem Vorlauf Andreas Dunger (KV Pausa) und Hartmut Schmidt (TSV Weischlitz). Viele hatten schon geahnt, daß Schmidt so ein Ergebnis wie im Vorlauf nicht würde wiederholen können und sollten auch recht behalten. Mit 388 Holz spielte er als einziger im Finale unter 400 Holz und mußte sich am Ende mit dem 8. Platz zufrieden geben während sich Dunger mit einer kämpferischen Leistung und 898 Holz Platz 2 sichern konnte.

Senioren Ü 60

In dieser Altersklasse gab es eigentlich nur einen Favoriten und das war der nach dem Vorlauf führende Rainer Falke vom Mühltroffer SV .Wolfgang Müller, der auf Grund seines 75. Geburtstages, zu dem wir ihm an dieser Stelle noch einmal herzlich gratulieren, bereits am Donnerstag spielte, setzte mit 852 Holz (VL 430 ) ein erstes Achtungszeichen, an dem sich die anderen die Zähne ausbissen und er seinen 2. Platz aus ddem Vorlauf behaupten konnte.Auch Lothar Fitthal konnte seinen 3. Platz aus dem Vorlauf behaupten und erreichte mit 844 Holz (VL 430) ebenfalls ein achtbares Ergebnis.Rainer Falke wurde seiner Favoritenrolle in allen Belangen gerecht und erzielte mit 876 Holz (VL 451) ein sehr gutes Ergebnis. Der einzige Vertreter von Mehltheuer wäre am besten zu Hause geblieben, dann wäre die Blamage nicht ganz so groß gewesen, denn 336 spielt man nicht unbedingt  in einem Finale der Kreismeisterschaften.Es schien als habe er das Kegeln verlernt oder steht das erste Mal auf einer Kegelbahn.Wollen wir hoffen das das ein einmaliger Ausrutscher war und er im nächsten Punktspiel wieder eine Stütze seiner Mannschaft ist.

Allen Kreismeistern und Platzierten meinen Glückwunsch und viel Erfolg bei der Qualifukation zur Bezirksmeisterschaft

Gut Holz

Klaus Schmidt


 
PDF zum Artikel
Schmidt, Klaus - 11.03.2012
 
zurück
zu Twitterzu YouTube

Kontakt:

Telefon Kegelbahn:
037431/86472
Telefon Gaststätte:
037431/3388

Ergebnisse:

Bund (DKBC):

http://www.dkbc.de

LAND (KV Sachsen):

http://www.sachsenkegler.info

BEZIRK (KV Chemnitz):

http://www.kegeln-erzgebirge.de

KREIS (SKV Vogtland):

http://www.skv-vogtland.de